Neueste Rezepte

Alain Ducasse eröffnet ein mediterranes Restaurant- und Lounge-Konzept in Las Vegas

Alain Ducasse eröffnet ein mediterranes Restaurant- und Lounge-Konzept in Las Vegas



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Küchenchef Alain Ducasse eröffnet diesen Herbst die Rivea and Skyfall Lounge in Delano Las Vegas

Dies ist das erste Restaurantkonzept von Küchenchef Ducasse in Las Vegas.

Der weltbekannte französische Koch Alain Ducasse bringt sein kulinarisches Flair nach Las Vegas. Chefkoch Ducasse wird diesen Herbst eine brandneue Location seines mediterranen Restaurants Rivea und ein Nachtleben namens Skyfall Lounge auf dem Delano Hotel in Las Vegas eröffnen.

Rivea-Chefkoch Bruno Riou wird ein lukullisches, ungezwungenes Menü zusammenstellen, das von den Lebensmittelmärkten der Provence und Italien inspiriert ist und sich auf „einfache, frische mediterrane Aromen aus den besten saisonalen Zutaten aus der Westküste“ konzentriert. Auf der Speisekarte stehen knusprige Socca, ein traditionelles Aufschnittbrett, gefülltes Babygemüse, ein originaler Nicoise-Salat im Kichererbsen-Wrap und ein Limoncello-Sorbet.

„Rivea wird die Seele der französischen und italienischen Riviera zu den Einheimischen und Besuchern von Las Vegas bringen“, heißt es in der Pressemitteilung des neuen Unternehmens. „Die komfortable, lebendige Umgebung und die verführerische Speisekarte werden den Gästen das Gefühl geben, in die endlosen Sommer in Südfrankreich versetzt worden zu sein… Und gleichzeitig ist es prickelnd und entspannend, geheim und erlesen, schick und zurückhaltend .“

Die Lounge bietet einen 180-Grad-Blick auf die Skyline von Las Vegas, handgefertigte Cocktails und kleine Teller.


Ein kurzer Blick auf Alain Ducasses spektakuläre Vegas Vision

Bei der Gestaltung des neuen Alain Ducasse Restaurant Rivea, das diesen Herbst auf der Spitze des Delano in Las Vegas eröffnet, wurden keine Kosten gescheut. In Rivea+, dem privaten Speisesaal des Restaurants, bedeckt eine Reihe funkelnder Lichter, die so angeordnet sind, dass sie die Konstellationen am Nachthimmel von Las Vegas genau darstellen, die Decke, während raumhohe Fenster einen Blick auf den Strip aus der Vogelperspektive ermöglichen.

„Die globale Wirkung hier ist atemberaubend, ein Sternenhimmel dominiert die ganze Stadt und den Raum“, sagt der einflussreiche Koch und fügt hinzu: „Die Wand gegenüber den Fenstern spiegelt die erstaunliche Landschaft draußen wider. Genau wie die Riviera in vielerlei Hinsicht erinnert dieser Raum an den Glanz und die Erhabenheit des Äußeren im Inneren.“

Wie im Hauptspeisesaal vereint die Speisekarte im privaten Bereich, der bis zu 49 Gäste aufnehmen kann, französische und italienische mediterrane Einflüsse mit saisonalen Zutaten der Westküste, die von Küchenchef Bruno Riou und seinem Team betreut werden. Hausgemachte Pizzette-, Pasta- und Grillangebote mit mediterranen Akzenten werden zusammen mit typischen Gerichten angeboten, von denen viele zum Teilen gedacht sind, wie ein traditionelles Aufschnittbrett, gefülltes Babygemüse, Crispy Socca, ein originaler Niçoise-Salat in Kichererbsen-Wrap, Gilt - Kopfbrasse mit Minestrone-Reduktion und ein Dessert mit Zitronen-Shortbread und Limoncello-Sorbet.

Dieses Konzept, das von den preisgekrönten Designern und langjährigen Ducasse-Mitarbeitern Patrick Jouin und Sanjit Manku zum Leben erweckt wurde, kommt nach den erfolgreichen Rivea-Restaurants von Ducasse in London und St. Tropez nach Vegas. Es ersetzt das Eröffnungsrestaurant des Küchenchefs in der Stadt, miX, und soll Gäste von der Spitze des Las Vegas Strip an die Küste der Riviera bringen.

„Ich liebe die Herausforderung, eine ganz neue Geschichte in einem sehr erfolgreichen Veranstaltungsort zu erzählen“, sagt Ducasse. „Dank einer engen Zusammenarbeit mit dem Team von MGM Resorts können wir meine Erfahrung in das umsetzen, was es ist auf einem Hügel in Südfrankreich, entlang einer schmalen Passage, den geheimsten Strand entdecken, umgeben von Natur, Blues ringsum, dann Himmel und das funkelnde Mittelmeer dafür in Las Vegas sind endlos."

Um diese Küstenidylle hervorzurufen, wird der Raum eine Palette von maritimen Blautönen mit gelben Akzenten sein, die für die entspannte Atmosphäre stehen. Gemütliche Ecken und geschwungene Mahagoni-Bankette, inspiriert von Yachten in Venedig, werden den 200-Sitzer-Speisesaal hervorheben, der sowohl Platz für große als auch intime Zusammenkünfte bietet. Gewebte Rattan-Beleuchtungskörper, gestreifte Stoffe und Lederstühle verleihen dem zeitgenössischen Ambiente des Raumes eine gemütliche Note.

Ein Blickfang wird sicherlich die neue beleuchtete „Wave Wall“ mit Hunderten von Glasquadraten sein, die das Plätschern des Mittelmeers nachahmen sollen, während der Kronleuchter, der das dominierende Merkmal von miX war, aus 15.000 mundgeblasenen Glaskugeln besteht, die in Murano, Italien, bleibt über der Mitte des Speisesaals.

Neben dem neuen Restaurant befindet sich die Skyfall Lounge mit einem 180-Grad-Blick auf die Stadt und einem sich entwickelnden Nachtleben, das im Laufe der Nacht allmählich an Tempo gewinnt. Der zeitgenössische Raum im Theaterstil, ebenfalls von Jouin Manku entworfen, wird mehrere Ebenen bieten, die von jedem Sitzplatz aus einen Blick auf die Skyline bieten und eine weitläufige Außenterrasse bieten. Das Cocktailprogramm von Skyfall umfasst handgefertigte Cocktails, die mit handwerklich hergestellten Spirituosen und Spirituosen aus den USA kreiert werden, sowie einheimische Craft-Biere und eine Auswahl an amerikanischen Weinen.


Libertine Social

Sie werden eine schöne Zeit erleben, wenn Sie an der Bar im Libertine Social vorbeikommen. Der Haken ist aber trotzdem renommierter Mixologe Tony Abou-Ganim, hat eine Cocktailliste erstellt, die Ihren Gaumen dazu einlädt, auf Essen zu verzichten und stattdessen Ihre Kalorien zu versenken.

Bei Libertine Social, Chefkoch Shawn McClain verwandelt die Pub-Food-Idee in ein soziales Erlebnis. Sie haben die besten Austern, Kaviar-Spiegeleier für ein gutes Maß. Und verpassen Sie nicht das Rocksteak vom Mesquite-befeuerten Grill, das Fenchel- und Wurstfladenbrot!

Für Getränke oder Getränke müssen Sie den Barbados Red Rum Swizzle ausprobieren! Wer einfach nur mit einem Drink und einem kleinen Snack in die Nacht starten möchte, oder ein verlängertes Wochenende mit Cocktails und Snacks verbringen möchte, ist hier genau richtig.


Starköche glänzen in Las Vegas

Vor zwanzig Jahren drehte sich in der Restaurantszene von Las Vegas alles um billige Buffets und 24-Stunden-Cafés. Zu unserem Glück hat sich die Stadt zu einem wichtigen kulinarischen Reiseziel mit einigen der besten Restaurants der Welt entwickelt. Angefangen hat alles, als Wolfgang Puck 1992 Spago nach Las Vegas brachte. Nach dem Erfolg nahmen die Leute die kulinarische Szene in Las Vegas etwas ernster und Dutzende von Starköchen folgten diesem Beispiel.

Heute beherbergt Las Vegas unzählige Restaurants berühmter Köche aus der ganzen Welt, die jede erdenkliche Art von Küche servieren. Vielleicht kennen Sie einige von ihnen aus beliebten Food-TV-Shows oder wenn Sie ein ernsthafter Feinschmecker sind, kennen Sie sie vielleicht einfach als preisgekrönte und hochgelobte Köche.

Tatsächlich gibt es in Las Vegas so viele Starkochrestaurants, dass uns fast das Papier ausgegangen ist, als wir anfingen, sie alle aufzuschreiben. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir eine praktische (alphabetische) Liste zusammengestellt, die Ihnen zeigt, wo Sie sie finden und welche Art von Essen Sie von ihren Restaurants in Las Vegas erwarten können.

José Andrés, Foto mit freundlicher Genehmigung von SLS Las Vegas

José Andrés

Warum Sie ihn kennen: Diesem spanisch-amerikanischen Koch wird manchmal zugeschrieben, dass er das Konzept der kleinen Teller nach Amerika gebracht hat. Er trat bei „Iron Chef America“ auf und war 2010 Juror bei „Top Chef“. Außerdem war er Gastjuror und Mentor bei „The Taste“.

Auszeichnungen: Andrés wurde 2004 von „Bon Appétit“ zum Koch des Jahres und 2011 von der James Beard Foundation zum Outstanding Chef ernannt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Sie können echte spanische Tapas im Jaleo at . probieren Der Kosmopolit von Las Vegas. Andrés kombiniert authentische chinesische und mexikanische Aromen unter einem Dach im China Poblano im The Cosmopolitan. Sein Restaurant Bazaar Meat von José Andrés im SLS Hotel feiert alles, was fleischfressend ist.

Mario Batali, Foto mit freundlicher Genehmigung von The Venetian

Mario Batali

Warum Sie ihn kennen: Mario Batali ist ein amerikanischer Koch, Autor und Gastronom, der ein Experte für italienische Küche ist. Er war in Food Networks „Molto Mario“, „Iron Chef America“, der PBS-Show „Spain…on the Road Again“ und „The Chew“ zu sehen.

Auszeichnungen: Batali wurde 2002 von der James Beard Foundation als bester Koch New York City ausgezeichnet und 2005 wurde er von der James Beard Foundation zum Outstanding Chef of the Year gekürt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: In Las Vegas finden Sie Batalis köstliche italienische Küche in der Otto Enoteca Pizzeria und B&B Ristorante im Venetian, tolle Steaks bei Carnevino im Palazzo und lässigere Gerichte und Burger im B&B Burger & Beer im Venetian.

Daniel Boulud, Foto mit freundlicher Genehmigung von The Venetian

Daniel Boulud

Warum Sie ihn kennen: Der französische Küchenchef Daniel Boulud ist Küchenchef und Besitzer mehrerer preisgekrönter Restaurants und des Cateringunternehmens Feast & Fêtes. Seine renommierten New Yorker Restaurants haben ihn zu einer führenden kulinarischen Autorität in den USA gemacht und er hat acht Kochbücher geschrieben.

Auszeichnungen: Boulud wurde 1994 von der James Beard Foundation als Outstanding Chef of the Year und 2006 als Outstanding Gastronom für sein Restaurant Daniel in New York ausgezeichnet. Das Restaurant wurde auch von der „International Herald Tribune“ als eines der Top 10 Restaurants der Welt eingestuft.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Sie können Bouluds zeitgenössische französische Küche in der db Brasserie im Venezianisch.

Scott Conant

Warum Sie ihn kennen: Scott Conant ist ein amerikanischer Koch, Kochbuchautor und Gastronom. Conant trat in der „Today Show“, „Top Chef“ und „Good Morning America“ auf. Er ist regelmäßiger Juror bei „Chopped“.

Auszeichnungen: Conant wurde 2005 für den besten Chefkoch der James Beard Foundation in New York nominiert. Scarpetta in New York wurde 2009 von der James Beard Foundation für das beste neue Restaurant nominiert.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Conant hat zwei italienische Restaurants in Las Vegas bei Der Kosmopolit. Versuchen Scarpetta für seine berühmten Spaghetti oder besuchen Sie sein Wein- und Pizzarestaurant D.O.C.G.

Tom Colicchio

Warum Sie ihn kennen: Sie werden Tom Colicchio für seine Rolle als Chefjuror in der TV-Show „Top Chef“ erkennen.

Auszeichnungen: Er war der Gewinner des Outstanding Chef Award 2010 der James Beard Foundation.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Steakfans werden seine beiden Restaurants in Las Vegas lieben. Craftsteak im MGM Grand serviert erstklassige Getreide- und Weiderindfleisch und Heritage Steak im The Mirage konzentriert sich auf Fleisch, das über offener Flamme auf Holzöfen und Holzkohlegrills zubereitet wird.

Giada De Laurentiis, Foto mit freundlicher Genehmigung von Caesars Entertainment

Giada De Laurentiis

Warum kennst du sie: Die italienische Köchin Giada De Laurentiis hat in vielen Shows von Food Network mitgespielt und ist auch Korrespondentin für NBCs „Today“. Sie ist Autorin von sechs Kochbüchern, die alle in die Bestsellerliste der New York Times aufgenommen wurden.

Auszeichnungen: Sie hat den Daytime Emmy Award für Outstanding Lifestyle Host gewonnen und wurde in die Culinary Hall of Fame aufgenommen.

Wo ihr ihr Essen in Las Vegas findet: De Laurentiis eröffnete letztes Jahr ihr erstes Restaurant im The Cromwell. Ihr Restaurant namens Giada umarmt ihre Leidenschaft für die italienische Küche mit leichteren kalifornischen Einflüssen.

Alain Ducasse

Warum Sie ihn kennen: Chefkoch Alain Ducasse war ein besonderer Gast bei der US-amerikanischen und italienischen Version von „MasterChef“.

Auszeichnungen: Er leitet mehrere Restaurants und ist nur einer von zwei Köchen, die im Laufe seiner Karriere 21 Michelin-Sterne erhielten. Im Jahr 2013 erhielt er das Lifetime Achievement auf der Liste der 50 besten Restaurants der Welt, die vom britischen Magazin „Restaurant“ erstellt wurde, basierend auf einer Umfrage unter Köchen, Gastronomen, Feinschmeckern und Kritikern.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Ducasses Restaurant Mischen at the Delano wird im Laufe dieses Monats geschlossen, um in ein neues Konzept namens Rivea umgebaut zu werden, das französische und italienische Küche serviert.

Todd Englisch

Warum Sie ihn kennen: Der amerikanische Koch Todd English ist bekannt für sein Restaurant Olives in Boston und Las Vegas sowie für seine TV-Kochshow „Food Trip with Todd English“ auf PBS. 2005 war er Juror der PBS-Show „Cooking Under Fire“. English hat auch mehrere Kochbücher geschrieben und hat seine eigene Kochgeschirrlinie, die Todd English Collection.

Auszeichnungen: 1991 ernannte ihn die James Beard Foundation zu ihrem National Rising Star Chef. 1994 kürte ihn die James Beard Foundation zum besten Koch des Nordostens. 1999 wurde English von „Nation’s Restaurant News“ zu einem ihrer Top 50 Tastemaker gekürt. Im Jahr 2001 wurde English als „Bon Appétit’s“ Restaurateur of the Year ausgezeichnet.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Bei Oliven bei Bellagio, können Sie die mediterrane Küche der Engländer wie Pasta, Pizza und Steaks probieren. Englisch läuft auch Todd English P.U.B. bei Kristallen im CityCenter. Das Restaurant serviert moderne Interpretationen traditioneller Pub-Gerichte.

Warum Sie ihn kennen: Guy Fieri ist ein bisschen wie ein lokaler Starkoch aus Las Vegas – er machte 1990 seinen Abschluss an der UNLV. Im Jahr 2006 hatte er seine erste Show „Guy’s Big Bite“ im Food Network uraufgeführt. Er moderiert „Diners, Drive-Ins and Dives“ und „Tailgate Warriors“ sowie Gastjuroren bei „Food Network Star“. Fieri ist Küchenchef in sechs Restaurants.

Auszeichnungen: Fieri gewann die zweite Staffel von "The Next Food Network Star". Er ist ein Bestseller-Kochbuchautor der New York Times.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Sein erstes Restaurant in Las Vegas, Küche und Bar von Guy Fieri at The LINQ Hotel & Casino serviert eine Vielzahl von Speisen, darunter Tacos, Guy's Fireball Wings und seine berühmten Vegas Fries mit Buffalo-Gewürz, Blauschimmelkäse, Sellerie und Karotten.

Warum Sie ihn kennen: Bobby Flay hat 13 Kochshows und Specials auf Food Network und Cooking Channel moderiert, darunter „Boy Meets Grill“, „BBQ with Bobby Flay“, „Throwdown! mit Bobby Flay“ und mehr. Er war Juror bei „The Next Food Network Star“ und „The Next Iron Chef“.

Auszeichnungen: Flay wurde 1993 zum Rising Star Chef of the Year der James Beard Foundation und 2007 zum Who is Who of Food & Beverage der James Beard Foundation in Amerika ernannt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Sie können bei Flay speisen Mesa Grill im Caesars Palace, das moderne Speisen im südwestlichen Stil serviert, oder at Bobby’s Burger Palace im Crystals at CityCenter, einem Fast-Casual-Burger-Konzept, das einzigartige Burger und Beilagen serviert.

Pierre Gagnaire

Warum Sie ihn kennen: Pierre Gagnaire ist ein bekannter französischer Koch, der das Restaurant Pierre Gagnaire in Paris besitzt. Er trat in Fuji TVs „Iron Chef“ auf und vertrat Frankreich beim „Iron Chef World Cup“ 1995.

Auszeichnungen: 2009 gab Gagnaire sein USA-Debüt mit dem Restaurant Twist im Mandarin Oriental in Las Vegas, das mit einem Forbes Five-Star Award ausgezeichnet wurde.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Twist ist der einzige Ort in den USA, an dem Sie die zeitgenössische französische Küche von Gagnaire genießen können. Twist bietet eine Auswahl an saisonalen -la-carte-Gerichten sowie ein drei- oder sechsgängiges Degustationsmenü.

Hubert Keller

Warum Sie ihn kennen: Hubert Keller spielte in "Secrets of a Chef" auf PBS und belegte den dritten Platz bei "Top Chef Masters", Bravos Koch-Reality-Wettbewerb 2009. Er war auch als Gastjuror bei „Top Chef“ zu sehen.

Auszeichnungen: 1988 wurde Keller vom „Food & Wine Magazine“ als einer der 10 besten neuen Chefköche in Amerika eingestuft. 1997 gewann er den James Beard Foundation/Perrier-Jouët Award als Amerikas bester Koch in Kalifornien. Keller wurde auch in das Who is Who of Food and Beverage der James Beard Foundation aufgenommen.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Sie können die Küche von Keller in der Fleur und Burger Bar probieren Mandalay-Bucht. Fleur bietet kleine Teller aus der ganzen Welt, darunter Thailand, China, den USA, Frankreich und Spanien. Burger Bar serviert die feinsten Sorten von Rindfleisch, Büffel, Truthahn und vegetarischen Burgern.

Thomas Keller, Foto mit freundlicher Genehmigung von The Venetian

Thomas Keller

Warum Sie ihn kennen: Keller ist ein gefeierter amerikanischer Koch, Gastronom und Kochbuchautor.

Auszeichnungen: Er und sein berühmtes Restaurant im Napa Valley, The French Laundry in Yountville, Kalifornien, wurden von der James Beard Foundation mehrfach ausgezeichnet, darunter 1996 als bester Koch in Kalifornien und 1997 als bester Koch Amerikas. 2001 wurde Keller zum America's . ernannt Bester Koch des Magazins „Time“. Keller ist der einzige in den USA geborene Koch, der vom Guide Michelin mit drei Sternen ausgezeichnet wurde und in den Ausgaben 2011 insgesamt sieben Sterne erhielt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Sie können Kellers Küche in Bouchon und Bouchon Bakery im Venezianisch. Bouchon ist ein französisches Restaurant, das traditionelle Bistro-Gerichte sowie eine Raw Bar mit frischen Meeresfrüchten serviert. Die Bäckerei bietet süße und herzhafte Zubereitungen wie Croissants, Torten, Pralinen und Macarons.

Emeril Lagasse

Warum Sie ihn kennen: Emeril Lagasse ist bekannt für seine Food Network-Shows „Emeril Live“ und „Essence of Emeril“, in denen man ihn oft ausrufen hörte: „Kick it up a notch!“. und "Bam!" Lagasse war einer von 16 Köchen, die 1993 in der Julia Child-Serie „Cooking With Master Chefs“ vorgestellt wurden.

Auszeichnungen: Lagasse wurde 1991 von der James Beard Foundation als bester Südost-Regionalkoch ausgezeichnet. 1998 wurde er vom „GQ Magazine“ zum Koch des Jahres gekürt und 2013 in die Culinary Hall of Fame aufgenommen.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Er hat mehrere Restaurants in Las Vegas, darunter Emerils New Orleans Fish House im MGM Grand, das Cajun- und Meeresfrüchtegerichte serviert, das Delmonico Steakhouse im Venetian und Table 10 und das Lagasse’s Stadium im Palazzo. Tabelle 10 serviert Cajun- und kreolische Gerichte und Stadion Lagasse bietet die Interpretation des Küchenchefs für traditionelles amerikanisches Sportbar-Essen.

Mary Sue Milliken und Susan Feniger

Warum Sie sie kennen: Mary Sue Milliken und Susan Feniger sind als „Too Hot Tamales“ von Food Network bekannt und traten auch in Bravos „Top Chef Masters“ auf.

Auszeichnungen: 1988 erhielten sie als erste Frauen überhaupt die Auszeichnung „Koch des Jahres“ des California Restaurant Writer. Und 1993 waren sie zwei von nur 16 Köchen weltweit, die eingeladen wurden, mit der legendären Julia Child in ihrer PBS-Serie „Home Cooking With Master Chefs“ zu kochen.

Wo Sie ihr Essen in Las Vegas finden können: Mary Sue und Susan sind bekannt für ihre authentische mexikanische Küche und sind Co-Köchin/Eigentümer des von der Kritik gefeierten Grenzgrill Mexikanische Restaurants in Las Vegas im Mandalay Bay Resort & Casino und den Forum Shops im Caesars.

Michael Mina

Warum Sie ihn kennen: Michael Mina ist seit mehr als 20 Jahren in der Gastronomie tätig und hat in vielen Restaurants im ganzen Land mitgewirkt. Er ist als Juror bei "Hell's Kitchen" aufgetreten.

Auszeichnungen: Mina hat viele Auszeichnungen gewonnen. Er wurde 2012 zum „Wine Enthusiast Magazine“ Gastronom des Jahres, „Bon Appétit’s“ Koch des Jahres 2005 für Michael Mina Bellagio und 2002 zum besten Koch der James Beard Foundation gekürt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Mina bietet mehrere Restaurants in Las Vegas, darunter das neue französische Restaurant Bardot Brasserie im Aria. Sein gleichnamiges Restaurant, Michael Mina, serviert Meeresfrüchte und amerikanisches Essen im Bellagio und Pub 1842 im MGM Grand serviert Bier und Pub-Favoriten. Fleischliebhaber werden auch die moderne Steakhouse-Küche im Stripsteak at Mandalay Bay zu schätzen wissen.

Rick Moonen

Warum Sie ihn kennen: Rick Moonen ist ein gefeierter Meeresfrüchtekoch und bekannt als Vorkämpfer für nachhaltige Fischereipraktiken. 2010 war Moonen Finalist in der zweiten Staffel von Bravos „Top Chef Masters“. Er ist im Beirat des French Culinary Institute, Mitglied der Corporation des Culinary Institute of America und Mitherausgeber des „Food & Wine Magazine“.

Auszeichnungen: Moonen wurde 1993 von Chefs in America als Chefkoch des Jahres für die Nordostregion ausgezeichnet.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Zu den Restaurants von Moonen in Las Vegas gehören RM Meeresfrüchte und RX Boiler Room, ein Steampunk-inspiriertes Restaurant und eine Lounge, die Moonens Interpretation von Hausmannskost und handgefertigten Cocktails präsentiert.

Nobu Matsuhisa

Warum Sie ihn kennen: Dieser berühmte japanische Koch, der einfach als Nobu bekannt ist, eröffnete 1987 das Matsuhisa in Beverly Hills. 1994 tat er sich mit Robert De Niro und Meir Teper zusammen, um das Nobu Tribeca in New York City zu eröffnen. Seitdem hat er weltweit viele weitere Nobu-Restaurants eröffnet.

Auszeichnungen: Das Nobu in New York wurde 1995 von der James Beard Foundation zum besten neuen Restaurant gekürt. Er wurde neunmal von der James Beard Foundation als herausragender Koch nominiert.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Nobu hat zwei Restaurants in Vegas, in denen Sie feines japanisches Essen und Sushi genießen können – im Hard Rock Hotel und at Caesars Palast. Nobu ist auch Partner im Nobu Hotel im Caesars Palace.

Charlie Palmer

Warum Sie ihn kennen: Charlie Palmer war einer von 16 Köchen, die in der Julia Child PBS-Serie „Cooking with Master Chefs“ ausgezeichnet wurden und wird in dem Kochbuch vorgestellt, das der Serie folgte. Er hat auch vier Kochbücher verfasst. Er war regelmäßiger Gast in der Sendung „Today“.

Auszeichnungen: 1997 wurde er von der James Beard Foundation zum besten Koch New Yorks gekürt. 2011 wurde Palmer zum Vorstandsvorsitzenden des Culinary Institute of America ernannt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Gäste in Las Vegas können sein Restaurant Aureole at Mandalay Bay besuchen, das saisonale Gerichte wie trocken gereiftes Rindfleisch und frische Meeresfrüchte serviert. Das Restaurant wurde 2007, 2008 und 2009 mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Er führt auch Charlie Palmer Steak im Four Seasons at Mandalay Bay, einem Restaurant mit Steak- und Meeresfrüchte-Favoriten.

François Payard

Warum Sie ihn kennen: Dieser gefeierte französische Konditor hat mehrere Geschäfte auf der ganzen Welt und ist Autor mehrerer beliebter Kochbücher.

Auszeichnungen: Payard erhielt 1995 die Auszeichnung als Konditor des Jahres der James Beard Foundation, die ihn für seine einzigartigen Gebäckdesigns und -geschmacksrichtungen ehrt. Er wurde von den „Bon Appétit“ Food & Entertainment Awards und 2001 erneut vom International Pastry Competition Committee-Beaver Creek zum Konditor des Jahres gekürt. Im Juli 2004 ehrte ihn die französische Regierung mit dem Ordre du Mérite Agricole, der Ehrenmedaille.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Seine süßen Kreationen finden Sie in seiner Konditorei im Caesars Palace. Neben der Konditorei befindet sich auch ein Bistro, in dem Sie Payards Signature-Sandwiches und französisch inspirierte Frühstücks- und Mittagsgerichte.

Wolfgang Puck

Warum Sie ihn kennen: Wolfgang Puck besitzt mehrere Restaurants, hat Kochbücher geschrieben und ist offizieller Caterer des Academy Awards Governors Ball. Er trat in mehreren TV-Shows und Filmen auf und war bei "Iron Chef America: Battle of the Masters" sowie bei "Cooking Class with Wolfgang Puck" im Food Network zu sehen.

Auszeichnungen: Puck gewann 1991 und 1998 zweimal den James Beard Foundation Award als Outstanding Chef of the Year. Er ist der einzige Koch, der zweimal den Outstanding Chef of the Year Award gewonnen hat.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Wolfgang Puck wird oft zugeschrieben, dass er mit der Eröffnung des Spago in den Forum Shops im Caesars im Jahr 1992. Sein Restaurant-Imperium in Las Vegas umfasst heute Spago, Cut, ein Steakhouse im Palazzo, das italienische Restaurant Trattoria del Lupo im Mandalay Bay, Wolfgang Puck Pizzeria & Cucina im CityCenter und zwei Filialen der Wolfgang Puck Bar & Grill zwangloses Restaurant im MGM Grand und im örtlichen Einkaufszentrum Downtown Summerlin.

Gordon Ramsay, Foto mit freundlicher Genehmigung von Caesars Entertainment

Gordon Ramsay

Warum Sie ihn kennen: Der schottische Starkoch Gordon Ramsay ist bekannt für seine TV-Shows „Hell’s Kitchen“, „Kitchen Nightmares“ und „MasterChef“.

Auszeichnungen: Restaurant Gordon Ramsay war Ramsays erstes Solo-Restaurant in London. Im Jahr 2001 wurde es im London Zagat Survey zum Top Restaurant in Großbritannien gewählt und erhielt seinen dritten Michelin-Stern, was Gordon Ramsay zum ersten schottischen Koch macht, der drei Michelin-Sterne gewann.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: In Las Vegas hat Ramsay drei Restaurants – Gordon Ramsay Steak im Paris Las Vegas, Gordon Ramsay BurGR im Planet Hollywood und Gordon Ramsay Pub & Grill im Caesars Palace. Ramsay eröffnet bald sein viertes Restaurant in der Stadt, Gordon Ramsay Fish & Chips an der LINQ Promenade.

Joël Robuchon

Warum Sie ihn kennen: Joël Robuchon wurde 1989 vom Reiseführer Gault Millau (einer der einflussreichsten französischen Restaurantführer) mit dem Titel „Koch des Jahrhunderts“ ausgezeichnet. Er hat mehrere Kochbücher auf Französisch veröffentlicht, von denen zwei ins Englische übersetzt wurden, und war Gastgeber von kulinarische Fernsehsendungen in Frankreich.

Auszeichnungen: Er betreibt Restaurants in Hongkong, London, Macau, Monaco, Paris, Taipeh und Tokio, darunter insgesamt 28 Michelin Guide-Sterne – die meisten aller Küchenchefs der Welt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Der einzige Ort in den Vereinigten Staaten, an dem Sie eines seiner Restaurants finden, ist in Las Vegas im MGM Grand. Es stehen zwei kulinarische Erlebnisse zur Verfügung — Joël Robuchon und L’Atelier de Joël Robuchon. Joël Robuchon bietet ein Sechs-Gänge-Menü und ein 16-Gänge-Menü. Es gibt auch spezielle Degustationsmenüs. At L'Atelier ist ein eher zwangloses Restaurant mit einer Auswahl an kleinen Tellern und Vorspeisen.

Warum Sie ihn kennen: Guy Savoy ist ein weltbekannter französischer Koch, dem die Guy Savoy Restaurants in Paris und in Las Vegas im Caesars Palace gehören.

Auszeichnungen: Das Restaurant Guy Savoy in Las Vegas hat den Forbes Travel Five Star Award, den AAA Five Diamond Award, zwei Michelin-Sterne, den „Wine Spectator“ Grand Award, die Aufnahme in die Gayot.com Top 40 Restaurants in America-Liste, den Condé Nast Traveler Hot . gewonnen 100-Liste und Best New Restaurant-Listen für „Esquire“ und „Travel + Leisure“.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Im Restaurant Guy Savoy Im Caesars Palace werden die Gäste mit französischen Gerichten verwöhnt, darunter Savoys berühmte Artischocken- und schwarze Trüffelsuppe, französischer Wolfsbarsch, gebratene Wachteln, ganze gebratene Ente und mehr.

Julian Serrano

Warum Sie ihn kennen: Der spanische Koch Julian Serrano ist Absolvent der Escuela Gastronomie P.P.O. Hotelfachschule in Marbella, Spanien, und hat seine Leidenschaft für die französische Küche in einigen der renommiertesten Küchen Europas verfolgt.

Auszeichnungen: Serrano ist zweifacher Gewinner des James Beard Foundation Award (Best Chef Pacific 1998 & Best Chef Southwest 2002).

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: 1998 brachte Serrano seine mediterran-französische Küche nach Bellagio at Picasso Restaurant. Das mit zwei Sternen ausgezeichnete Michelin-Restaurant wird seit 2002 jedes Jahr mit dem AAA Five Diamond Award ausgezeichnet und seine Weinkarte hat den Grand Award des Magazins „Wine Spectator“ erhalten. Der Küchenchef serviert auch Tapas im spanischen Stil in seinem Restaurant Julian Serrano im Aria und italienische kleine Gerichte im Lago im Bellagio.

Kerry Simon

Warum Sie ihn kennen: Kerry Simon ist ein amerikanischer Starkoch und Gastronom, der vom Magazin "Rolling Stone" den Spitznamen "Rock n' Roll Chef" erhielt. In der zweiten Episode der Staffel 2005 trat Simon in "Iron Chef America" ​​auf und forderte Cat Cora in Battle Hamburger heraus und besiegte sie. Er war auch Juror für „Iron Chef America“. Simon war auch bei „Hell’s Kitchen“ zu sehen.

Auszeichnungen: Im Jahr 2002 wurde die inzwischen geschlossene Simon Kitchen & Bar im Hard Rock Hotel and Casino von der Zeitschrift „Esquire“ zu einem der besten neuen Restaurants Amerikas gewählt.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Simons neuestes Unternehmen ist das beliebte Carson Küche in der Innenstadt von Las Vegas. Das Restaurant serviert kleine Gerichte mit kreativen Variationen der amerikanischen Küche.

Masa Takayama

Warum Sie ihn kennen: Masayoshi „Masa“ Takayama ist einer der bekanntesten Sushi-Köche in den USA.

Auszeichnungen: Er ist Küchenchef und Besitzer des japanischen und Sushi-Restaurants Masa in New York City, das mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: Masa besitzt Bar Masa at Arie in Las Vegas. Das Restaurant verwendet Fisch, der sich nicht länger als 24 Stunden außerhalb der japanischen Küstengewässer befindet.

Buddy Valastro, Foto mit freundlicher Genehmigung von The Venetian

Kumpel Valastro

Warum Sie ihn kennen: Buddy Valastro ist ein italienisch-amerikanischer Starkoch, Unternehmer und Reality-TV-Persönlichkeit. Er ist vor allem als Star der Reality-TV-Serie „Cake Boss“ bekannt. Er ist auch Moderator des Spin-offs der Show, „Kitchen Boss“, sowie „Next Great Baker“ und „Bakery Boss“. Er ist Chefbäcker bei Carlo's Bakery in Hoboken, N.J.

Auszeichnungen: Im Januar 2012 ernannte der „Hudson Reporter“ Valastro als lobende Erwähnung in seiner Liste der 50 einflussreichsten Personen des Hudson County.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: In Las Vegas hat Valastro ein italienisches Restaurant, Buddy Vs im Venetian mit Familienrezepten und einer Filiale von Carlos Bäckerei nebenan.

Jean-Georges Vongerichten

Warum Sie ihn kennen: Jean-Georges Vongerichten ist Autor von fünf Kochbüchern. 1986 kam er nach New York, um die Position des Küchenchefs im Lafayette im Drake Swissôtel zu übernehmen.

Auszeichnungen: Vongerichten und Phil Suarez eröffneten 1991 ein Bistro, JoJo. JoJo wurde als bestes neues Restaurant des Jahres ausgezeichnet und erhielt drei Sterne von "The New York Times". 1997 eröffnete er das Restaurant Jean-Georges im Trump International Hotel and Tower und erhielt weniger als drei Monate nach der Eröffnung eine Vier-Sterne-Bewertung der „New York Times“ und den Chef of the Year Award von John Mariani im „Esquire“. Das Restaurant Jean-Georges ist nach wie vor eines von sieben Restaurants in der Stadt, das vom Guide Michelin mit drei Sternen ausgezeichnet wurde.

Wo Sie sein Essen in Las Vegas finden: In Las Vegas findet man seine Küche im Prime Steakhouse im Bellagio und Jean-Georges-Steakhouse bei Arie.


Der Las Vegas Strip glänzt mit einer neuen Auswahl an angesagten High-End-Restaurants

2 von 56 Außenansicht der Bardot Brasserie vom James Beard Award-prämierten Küchenchef Michael Mina im Aria Resort & Casino Las Vegas. Das Foto kann für Sicherheits- und PR-Zwecke verwendet werden. Keine zeitlichen Beschränkungen. Billboards und nationale Anzeigennutzung müssen zusätzlich erworben werden Weitere Informationen auf Anfrage, bitte kontaktieren Sie den Fotografen. Aria Resort & Casino/MGM Resorts Inernational _ Ashle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 56 Barbereich der Bardot Brasserie vom mit dem James Beard Award ausgezeichneten Chefkoch Michael Mina im Aria Resort & Casino Las Vegas. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

4 von 56 Schokoladenmacaron in der Bardot Brasserie vom James Beard Award-prämierten Chefkoch Michael Mina im Aria Resort & Casino Las Vegas. Original/Uncropped Aria Resort & Casino/Fotograf Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5 von 56 Croque Madame in der Bardot Brasserie vom James Beard Award-prämierten Küchenchef Michael Mina im Aria Resort & Casino Las Vegas. Das Foto kann für Sicherheits- und PR-Zwecke verwendet werden. Keine zeitlichen Beschränkungen. Billboards und nationale Anzeigennutzung müssen zusätzlich erworben werden Weitere Informationen auf Anfrage, bitte kontaktieren Sie den Fotografen. Aria Resort & Casino/MGM / MIRAGE PR, LV, NV _ Ashl Mehr anzeigen Weniger anzeigen

6 von 56 Michael Minas neue Bardot Brasserie im Aria serviert Steak Pommes und andere französische Gerichte. Aria Resort & Casino/Fotograf Mehr anzeigen Weniger anzeigen

7 von 56 Makkaroni und Käse aus dem neuen französischen Restaurant von Chefkoch Michael Mina, Bardot Brasserie, im Aria Resort & Casino, Las Vegas. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

8 von 56 Eine Auswahl an Gerichten im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Nutzung nur für das M Magazin gewährt, weitere Nutzung auf Anfrage, bitte kontaktieren Sie den Fotografen. MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

9 von 56 Eine Auswahl an Gerichten im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Nutzung nur für das M Magazin gestattet, weitere Nutzung auf Anfrage, bitte kontaktieren Sie den Fotografen. MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

10 von 56 Eine Auswahl an Gerichten im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

11 von 56 Die Bar im neuen Restaurant Lago des Sternekochs Julian Serrano im Bellagio serviert einfallsreiche Cocktails. MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

12 von 56 The Patio at Lago, ein neues Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

13 von 56 Der Hauptspeisesaal im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

14 von 56 Küchenchef Julian Serrano im Lago, seinem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas. MGM Resorts International/Unbegrenzte Nutzung Mehr anzeigen Weniger anzeigen

15 von 56 Die Bar im neuen Restaurant Lago des Sternekochs Julian Serrano im Bellagio serviert einfallsreiche Cocktails. MGM Resorts International/MGM Resorts Inernational _ Ashle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

16 von 56 Ahi Thunfisch mit Orangensegmenten im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Das Foto kann für Sicherheits- und PR-Zwecke verwendet werden. Keine zeitlichen Beschränkungen. Billboards und nationale Anzeigennutzung müssen zusätzlich erworben werden Weitere Informationen auf Anfrage, bitte kontaktieren Sie den Fotografen. MGM Resorts International/MGM Resorts Inernational _ Ashle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

17 von 56 Spiedino di Salsiccia (italienische Wurstspieße mit Paprikasauce)s at Lago, ein neues Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Das Foto kann für Sicherheits- und PR-Zwecke verwendet werden. Keine zeitlichen Beschränkungen. Billboards und nationale Anzeigennutzung müssen zusätzlich erworben werden Weitere Informationen auf Anfrage, bitte kontaktieren Sie den Fotografen. MGM Resorts International/MGM Resorts Inernational _ Ashle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

18 von 56 Himbeerdessert im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Desserts MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

19 von 56 Schokoladendessert im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Desserts MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

20 von 56 Margarita mit geräuchertem Pfirsich (Herradura Double-Barrel Reposado Tequila, hausgeräuchertes Pfirsichcello, Vanille-Thymian-Sirup, Mezcal-Pfirsichkompott, Meersalz-Limetten-Agavenkegel und mit Pfirsichholz geräucherter Meersalzrand) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Cocktails MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

21 von 56 Sicilian Gin and Tonic (Bulldog London Dry Gin, San Pellegrino Aranciata Rossa, Kaffirlimettenblatt, Blutorangenperlen, Orangenschalenchip und Diamanteis) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Sternekoch Julian Serrano . Lago Ipad Desserts MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

22 von 56 Sgroppino (Lemoncello-goldene Kakaobutterkugel auf Zitronencello-Sorbet mit Prosecco und Orangenschale) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Cocktails MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

23 von 56 Serrano Leather-Aged Negroni (Woodford Double Oak Bourbon, Cynar, süßer Wermut, Campari und mit Kapernbeeren gefüllte Chorizo) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Desserts MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

24 von 56 Rosso Bellini (Hangar One Himbeerwodka, Walderdbeerlikör, Prosecco und Himbeeren) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Cocktails MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

25 von 56 Rose and Rye (Bulleit Rye, Wermut, Aperol, Rosenblütensirup und geräucherte Maraschino-Kirschen) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Desserts MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

26 von 56 Lemon-Pear Meringue (Mount Gay Black Barrel Rum, pochierter Birnensirup und Limoncelloschaum) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Cocktails MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

27 von 56 Cucumber Mist (Grey Goose La Poire Vodka, Limoncello, Blutorangensirup, Gurkensoda und Gurke) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas von Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Cocktails MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

28 von 56 Mojito Alla Frutta di la passione (Bacardi Infusion Pineapple Rum, Wermut, Prosecco Limettensaft, Minze und Vanille Seryp mit goldbestäubter Minze und Passionsfruchtperlen) im Lago, einem neuen Restaurant im Bellagio Las Vegas vom Michelin-Sternekoch Julian Serrano. Lago Ipad Cocktails MGM Resorts International Mehr anzeigen Weniger anzeigen

29 von 56 Hauptspeisesaal im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas.Das Foto kann für Sicherheits- und PR-Zwecke verwendet werden. Keine zeitlichen Beschränkungen. Billboards und nationale Anzeigennutzung müssen zusätzlich erworben werden Weitere Informationen auf Anfrage, bitte kontaktieren Sie den Fotografen. Pierre Monetta/MGM Resorts Inernational _ Ashle Mehr anzeigen Weniger anzeigen

30 von 56 Hauptspeisesaal im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

31 von 56 Die Terrasse der Skyfall Lounge von Küchenchef Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Delano Las Vegas Mehr anzeigen Weniger anzeigen

32 von 56 Skyfall Lounge auf der 64. Etage des Delano Las Vegas bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Delano Las Vegas Mehr anzeigen Weniger anzeigen

33 von 56 Skyfall Lounge auf der 64. Etage des Delano Las Vegas bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

34 von 56 Salbei-Parmesan-Gnocchi im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

35 von 56 Warmer Tintenfischsalat im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

36 von 56 Aufschnittplatte in der Skyfall Lounge von Küchenchef Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

37 von 56 Tomaten-Käse-Pizette im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

38 von 56 Schokoladentorte im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

39 von 56 Zitronen-Shortbread und Limoncello-Sorbet im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

40 von 56 Gemüse-Caponata im provenzalischen Stil im Rivea, einem neuen Restaurant des Sternekochs Alain Ducasse im Delano Las Vegas. Pierre Monetta Mehr anzeigen Weniger anzeigen

41 von 56 Inspiriert von der Mailänder Oper, strahlt der Hauptspeisesaal im Carbone mit seinem atemberaubenden raumhohen Muranoglas-Kristall-Kronleuchter, der ursprünglich in den 1960er Jahren für einen Ferrari-Showroom in Auftrag gegeben wurde, Glamour aus. Carbone, ein New Yorker Restaurant, wurde im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet. Douglas Friedman Mehr anzeigen Weniger anzeigen

42 von 56 Eine auffallend blaue Umgebung empfängt die Gäste im Barbereich des Carbone, der über gewölbte Decken und Wände aus Fliesen aus New Yorker U-Bahn-Stationen verfügt. Carbone, ein New Yorker Restaurant, das im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet wurde. Douglas Friedman Mehr anzeigen Weniger anzeigen

43 von 56 Gegrillter Oktopus gehört zu den Gerichten, die im Lago at Bellagio Las Vegas angeboten werden. Douglas Friedman Mehr anzeigen Weniger anzeigen

44 von 56 Der in San Francisco lebende Designer Ken Fulk wurde engagiert, um eine Atmosphäre zu schaffen, die dem einzigartigen theatralischen Flair und der italienischen Atmosphäre von Carbone entspricht, einem New Yorker Restaurant, das im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet wurde . Douglas Friedman Mehr anzeigen Weniger anzeigen

45 von 56 Skyfall Lounge auf der 64. Etage des Delano Las Vegas bietet einen atemberaubenden Blick auf die Stadt. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

46 von 56 Desserttablett im Carbone, einem New Yorker Restaurant, das im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet wurde. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

47 von 56 Fleischbällchen im Carbone, einem New Yorker Restaurant, das im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet wurde. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

48 von 56 Octopus at Carbone, einem New Yorker Restaurant, das im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet wurde. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

49 von 56 Schweinerippchen im Carbone, einem New Yorker Restaurant, das im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet wurde. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

50 von 56 Kalbsparmesan im Carbone, einem New Yorker Restaurant, das im Oktober im Aria Resort & Casino in Las Vegas eröffnet wurde. Aria Resort & Casino Mehr anzeigen Weniger anzeigen

51 von 56 SW Steakhouse at Wynn Las Vegas, eines der begehrtesten Reservate auf dem Strip, wurde von Roger Thomas, Vizepräsident für Design bei Wynn Resorts, neu gestaltet. Dies ist die Terrasse. Barbara Kraft Mehr anzeigen Weniger anzeigen

52 von 56 Die Bar im neuen Restaurant Lago des Sternekochs Julian Serrano im Bellagio serviert einfallsreiche Cocktails. Barbara Kraft Mehr anzeigen Weniger anzeigen

53 von 56 SW Steakhouse im Wynn Las Vegas, eines der begehrtesten Reservate auf dem Strip, wurde von Roger Thomas, Vizepräsident für Design bei Wynn Resorts, neu gestaltet. Dies ist der Hauptspeisesaal. Barbara Kraft Mehr anzeigen Weniger anzeigen

54 von 56 SW Steakhouse at Wynn Las Vegas, eines der begehrtesten Reservate auf dem Strip, wurde von Roger Thomas, Vizepräsident für Design bei Wynn Resorts, neu gestaltet. Dies ist die Bar. Barbara Kraft Mehr anzeigen Weniger anzeigen

55 von 56 Michael Chow, Gründer von Mr. Chow, das im Dezember 2015 sein siebtes Restaurant im Caesars Palace Las Vegas eröffnet. Mr. Chow ist ein luxuriöses Restaurant mit Pekinger Küche. Caesars Palace Mehr anzeigen Weniger anzeigen

56 von 56 Green Prawns von Mr. Chow, das im Dezember 2015 sein siebtes Restaurant im Caesars Palace Las Vegas eröffnet. Mr. Chow ist ein luxuriöses Restaurant mit Pekinger Küche. Caesars Palace Mehr anzeigen Weniger anzeigen

LAS VEGAS, Nev. - Seit mindestens zwei Jahren scheint sich die Gastronomieszene in Vegas verändert zu haben, um den Essgewohnheiten einer jungen Bevölkerungsgruppe gerecht zu werden. Pizza und zwanglose amerikanische Cafés waren in aller Munde, gefolgt von einem anhaltenden Hunger nach Burgern, wie die Eröffnung von Umami Burger, Bobby's Burger Palace, B&B Burger & Beer und dem ständig gemobbten Shake Shack zeigt.

Heutzutage scheint Sin City jedoch Appetit auf köstlichen Glamour zu haben. Gehobene Restaurants, die sich durch von Küchenchefs gesteuerte Menüs und einen hochwertigen Designstil auszeichnen, haben den Strip erobert und die nächste Ära der gehobenen Küche eingeleitet. Hier sind einige der neuen Lieblingsplätze, die die Szene aufheizen.

Bardot-Brasserie: Starkoch Michael Mina ist seit Jahren an mehreren Orten in Vegas vertreten. Die Gäste genießen seine Fähigkeit, ultra highbrow (Michael Mina im Bellagio) oder Steakhouse-Chic (StripSteak im Mandalay Bay) oder cool lässig (Michael Mina Pub 1842 im MGM Grand) zu sein. Und jetzt sind sie bereit, mit Mina mitten ins Herz von Paris zu schlendern, in der Bardot Brasserie, dem glänzenden neuen Power-Bistro im Aria.

Bardot sieht jeden Zentimeter wie das große Pariser Café aus - es ist fast leicht zu vergessen, dass Sie gerade einen gewöhnlichen Flur im Zwischengeschoss des Casino-Resorts verlassen haben. Die Speisekarte umfasst Minas kreative Interpretation ikonischer französischer Gerichte - Ente a l'Orange wird als Entenflügel serviert, ein Uptown-Ansatz für typisch amerikanisches Baressen - sowie klassische Gerichte (Schnecken, Steak-Tartar, Knochenmark, Zwiebelsuppe gratiniertée, Cote de boeuf für zwei, serviert mit Rinderfett-Pommes). Die Weinkarte, die Bubbles und die Bierauswahl sind beeindruckend. Das Cocktailangebot lässt Sie die Blackjack-Tische unten vergessen. Und in einer Stadt, die von so lala Brunch-Angeboten überfüllt ist, ist Bardot's Sunday ein reiner Spaßtag - vor allem mit einem bodenlosen Glas Rosé für 20 Dollar.

Vitals: Im Aria Resort & Casino, 3730 Las Vegas Blvd. S., 877-230-2742 aria.com

Lago: Bellagio kann kaum vorgeworfen werden, an irgendeinem Aspekt seiner Restaurants gespart zu haben, aber das Resort, das allen beibrachte, wie man Luxus auf einer Platinplatte serviert, hat sich mit seinem auffälligen neuen Lago selbst übertroffen.

Küchenchef Julian Serrano, der mit seinem Haute French Picasso bereits ein Zuhause im Bellagio hat, hat kürzlich diesen neuen italienischen Charmeur enthüllt. Der energiegeladene Speisesaal mit einer Terrasse direkt am Wasser am Brunnen des Hotels serviert kunstvolle Teller mit italienischen Häppchen, darunter verkohlter Oktopus, Meeresfrüchte-Ravioli, Short-Rib-Cannelloni, Spaghetti Chitarra mit Muscheln und geröstetem Branzino.

Während die Speisekarte von Serrano von der Qualität ist, die Sie von einem Michelin-Sternekoch erwarten würden, zielen die Cocktails von Lago höher als das berühmte tanzende Wasser. Da steckt so viel Erfindungsreichtum in der Hand – die Margarita mit geräuchertem Pfirsich aus Tequila Herradura Reposado, hausgeräuchertem Pfirsich, Vanille-Thymian-Sirup, Mescal-Pfirsichkompott, pfirsichholzgeräuchertem Meersalzrand und einer Garnitur aus gesalzenen Limetten-Agavenkegeln – dass Sie könnte versucht sein, Ihr Abendessen zu trinken.

Vitals: Im Bellagio, 3600 Las Vegas Blvd. S, 866.259-7111 bellagio.com

Rivea- und Skyfall-Lounge: Wenn Sie Vegas besuchen, können Sie genauso gut nach den Sternen schießen. Und der nächste, den Sie auf dem Strip erreichen, befindet sich oben im Delano Hotel, wo der beeindruckende Küchenchef Alain Ducasse das Restaurant Rivea und die Skyfall Lounge eröffnet hat.

Die Speisekarte ist von der französischen und italienischen Riviera inspiriert - einfache, frische mediterrane Aromen wie Babygemüse nach Niçoise-Art, Garnelen und Calamari, Crostino Linguine und Muscheln, Tintenfischsalat, Hummer und lila Artischocken und gestreifter Barsch mit Minestrone-Reduktion.

Während das Essen begeistern soll, werden die Sehenswürdigkeiten aus der 64. Etage des Hotels erstaunen. Nicht nur Rivea hat sie, sondern auch die angrenzende Skyfall Lounge mit ihrem 180-Grad-Blick auf die Stadt, die vielleicht Lust macht, noch eine Flasche Champagner zu bestellen. Skyfall hat die Bubbles (sowie eine Menge handgefertigter Cocktails und ein leichtes Menü von Rivea), die Musik und einen neu geprägten Cache, der darauf ausgerichtet ist, Kunden auf einer Wolke nach Hause zu schicken.

Vitals: Bei Delano Las Vegas, 3940 Las Vegas Blvd. S., 877-632-7700 delanolasvegas.com

Kohlenstoff: Wer freut sich heute über italienisch-amerikanische Old-School-Küche wie Linguine mit Muscheln, Hummer fra Diavolo und Hühnchen Scarpariello? All die hippen Kids anscheinend. Die Gastronomen Mario Carbone, Rich Torrisi und Jeff Zalaznick haben es 2013 geschafft, mit ihrem Greenwich Village Restaurant, das sich auf elegante, fast exzessive Versionen italienischer Gerichte mit roter Soße spezialisiert hat, abgestumpfte New Yorker anzumachen.

Huckepack auf ihrer Sensation haben die Partner einen Carbone-Außenposten in Aria in Vegas eröffnet. Aber erwarten Sie keine Design-Kopie des Big Apple-Restaurants. Der in San Francisco ansässige Designer Ken Fulk hat eine großartige, theatralische Reihe von Räumen geschaffen, die an alten Vegas-Glamour, Rat Pack-Exzess und New Yorker Weisen-Pracht erinnern. Die Speisekarte ist jedoch dieselbe - gehobene Iterationen italienischer Retro-Essen, die von Smoking-gekleideten Tischkapitänen am Tisch serviert werden. Die Preise könnten Sie nach Luft schnappen (64 USD für Kalbsparmesan), aber was sind ein paar C-Noten für die Erfahrung? Carbones ist eine Szene, eine Abbondanza der höchsten Ordnung. Goodfellas hatte es noch nie so gut.

Vitals: Im Aria Resort & Casino, 3730 Las Vegas Blvd. S., 877-230-2742 aria.com

SW-Steakhaus: Das Restaurant mit großen Tickets im Wynn sah nie aus oder benahm sich wie ein typisches Steakhouse. Und vielleicht war der edle Speisesaal – eine gelungene Mischung aus akribischem Service und schnörkellosem Fine Dining – schon immer eines der begehrtesten Reservate auf dem Strip.

Jetzt gibt es noch mehr zu feiern über SW, das kürzlich ein Nip-Tuck im Wert von 1 Million US-Dollar abgeschlossen hat, das dem Raum noch mehr Wärme und Dramatik gebracht hat. Weite Sandstein- und Marmorflächen werden mit einer Palette von Creme, Kupfer, Weiß und Gold vermischt und bieten eine reichhaltige Umgebung für Chefkoch David Walzogs High-Roller-Küche mit Meeresfrüchtetürmen, Kaviarservice, Hummerschwänzen, Königskrabbenbeinen und reinrassigem Rindfleisch (Wagyu and USDA-Prime-Steaks).

Die Neugestaltung hat eine erweiterte Terrasse ermöglicht und neben der hypnotischen Multimedia-Show Lake of Dreams im Hinterhof von SW weitere Tische hinzugefügt.

Vitals: Bei Wynn Las Vegas, 3131 Las Vegas Blvd. S., 702-770-3325 wynnlasvegas.com

AM HORIZONT

Costa di Mare: Der mediterrane Fischstar Bartolotta Ristorante di Mare verlor letzten Monat seinen mit dem James Beard Award ausgezeichneten Küchenchef Paul Bartolotta und musste sich schnell als Costa di Mare umrüsten. Aber das Wynn-Juwel scheint bei Küchenchef Mark LoRosso, ehemals von Encore's Botero und Wynn's Tableau, in guten Händen zu sein. Obwohl geöffnet, möchten die Gäste LoRusso vielleicht eine Chance geben, seine Seebeine zu bekommen.

Herr Chow: Nach Jahren des Flirtens mit der Idee debütiert Michael Chow im Dezember einen Mr. Chow im Caesars Palace. Bekannt für seine hedonistische, von Prominenten übersäte Atmosphäre, wird Mr. Chow sein siebtes Restaurant mit Blick auf die Pool-Oase Garden of the Gods eröffnen. Sicher, Chows berühmte grüne Garnelen, Hühnchen-Satay, Peking-Ente und Champagner-Trolley werden angeboten, aber etwas sagt uns, dass das Essen an zweiter Stelle stehen könnte.

Ernte von Roy Ellamar: Bellagio ersetzt Sensi nächsten Monat durch dieses neue Farm-to-Table-Restaurant. Das Konzept der Modern-American-Cuisine setzt auf lokale Produkte und nachhaltig produzierte Proteine. Der ehemalige Sensi-Koch Ellamar wird handwerklichen amerikanischen Käse, frischen ganzen Fisch, grasgefüttertes Rindfleisch, Bio-Geflügel und -Schweinefleisch sowie marktorientierte Gemüsegerichte servieren.


Die fünf besten romantischen Restaurants auf dem Strip

Der Las Vegas Strip ist bekannt für seine romantischen Restaurants.

Restaurants mit renommierten Küchenchefs in Las Vegas

Preisgekrönte Köche servieren ihre typischen Gerichte entlang des Strips.

Die besten Luxusrestaurants in Las Vegas

Vom Starkoch bis zum Michelin-Sterne-Restaurant bieten diese luxuriösen Restaurants einige der höchsten kulinarischen Erlebnisse in Las Vegas zu einem Preis.

Das beste neue Restaurant in Las Vegas

MGM Resorts und die Sydell Group eröffnen Primrose Restaurant im neuen…

Die besten Sushi-Lokale in Las Vegas

Möchten Sie wissen, wo es in Las Vegas das beste Sushi gibt? Die meisten großen Player sind auf dem Strip zu finden, aber wir haben auch einige Orte abseits der ausgetretenen Pfade aufgenommen.


Alain Ducasse eröffnet ein mediterranes Restaurant- und Lounge-Konzept in Las Vegas - Rezepte

Das MiX, das sich im Mandalay Bay Hotel and Casino befindet, ist wirklich ein feines kulinarisches Erlebnis, das hervorgehoben werden muss. Viele Restaurants bieten ein Sommermenü, aber nur das MiX hat eines, das von den kreativen und talentierten Händen von Chefkoch Bruno Riou kreiert wurde.

Mit einer jahrzehntelangen Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der kulinarischen Legende Alain Ducasse rollt Küchenchef Riou weiterhin den kulinarischen „roten Teppich“ mit intensiven Aromen und gut gewürzten Gaumenfreuden aus.

Die neue Sommerkarte macht keine Ausnahme von dieser Star-Qualität. Angefangen bei der Thai Hühnchen-Kokos-Suppe mit knusprigem Reiscracker ist man auf dem besten Weg, die Aromen und Texturen des Fernen Ostens in dieser köstlichen Schüssel thailändischer Perfektion zu genießen.

Hühner-Kokos-Thai-Suppe mit knusprigem Reiscracker

Die Vorspeise von Main Lobster Salad mit Quinoa und Korallendressing ist ein perfekter Bissen von fleischigen Krustentieren, akzentuiert mit einem erhabenen, milden Korallendressing, umhüllt von einem Bett aus bescheidenem, aber zufriedenstellendem Quinoa.

Hauptsalat mit Hummer mit Quinoa und Korallendressing

Für den Fischgang war der John Dory „Meuniere“ geschmückt mit Babyfenchel und einer sommerlichen Würze aus Erbtomate tatsächlich ein Liebling aller, die diesen hervorragend zubereiteten Fisch probierten.

John Dory „Meuniere“ geschmückt mit Baby-Fenchel und einem Sommergewürz aus Erbstücktomaten

Der Fleischgang aus leicht glasiertem Schweinebauch mit einem Mango-Avocado-Salat war ein intensiv reichhaltiges Gericht, das den erfrischenden Auftrieb der Mango brauchte, um die Aromen und Texturen auszugleichen.

Leicht glasierter “NE3” Schweinebauch mit würzigem Mangavacado-Salat

Den Abschluss dieses extravaganten „SummeratMix“-Menüs bilden sommerliche Früchte aus süßen Erdbeeren und säuerlichem Rhabarber, vereint in einem lieblichen Granit, mit Joghurtcreme und Mandelstreusel.

Diese atemberaubende Sommersensation wird nur von den erfahrenen Händen von Konditor Orady Ditgnavong zubereitet. Mit dem feinen Touch von Kunstfertigkeit, Können und Leidenschaft sind Executive Chef Riou und Chef Ditgnavong zusammen mit ihren aufmerksamen Kellnern und einem sachkundigen Sommelier auf dem besten Weg, ein Sommermenü zu genießen, an das man sich das ganze Jahr über erinnern wird.


6 neue Restaurantkonzepte, die für Furore sorgen werden

Dieser Herbst bringt eine Reihe von Restauranteröffnungen von namhaften Mitgliedern der Branche mit sich, einschließlich der unten aufgeführten. Bitten Sie sie nur noch nicht, einen Eröffnungstermin festzulegen.

The Crack Shack, San Diego

Küchenchef Richard Blais bringt seinen Dreh in die Brathähnchen-Raserei und fügt eine schnelle, lässige Hühnchenhütte in die Mitte der Little Italy-Kapuze von San Diego ein. Die „Hütte“, die ein 1.800 Quadratmeter großes ehemaliges Schweißbüro und eine Mechanikerwerkstatt einnimmt, beherbergt Toiletten und die Rückseite des Hauses enthält nur einen begleitenden Außenbereich mit einer Bar, einer Bocciabahn und 135 Sitzplätzen. Das Geschäft wird voraussichtlich zum Mitnehmen sein schwer, wobei die meisten Menüpunkte zwischen 8 und 12 US-Dollar liegen.

Roister, Chicago

Das neueste Konzept von Küchenchef Grant Achatz und seinem Partner Nick Kokonas könnte lässige Orte neu definieren, da es von einem Paar stammt, das dafür bekannt ist, dass Gäste mehr als dreistellig verlangen. Diese Wahrnehmung wird sich möglicherweise nicht vollständig ändern, da ein Essen für zwei Personen im Roister zwischen 50 und 500 US-Dollar kosten wird, berichtet die Chicago Tribune. Dennoch sagte das Duo der Tribune, dass das Konzept eine deutliche Abkehr vom Gourmetrestaurant Alinea sein wird, und nannte T-Shirts und Jeans als angemessene Kleidung.

La Sirena, New York City

Die Trattoria auf der Plaza-Ebene des Maritime Hotels wird New Yorks erstes eigenständiges Konzept seit fast einem Jahrzehnt von der B&B Hospitality Group sein, die dem Küchenchef Mario Batali und dem Gastronom Joe Bastianich gehört. Der „moderne italienische“ Raum des La Sirena wird 250 Sitzplätze bieten und auch zwei private Essbereiche bieten.

Otoko Austin, Texas

Küchenchef Paul Qui möchte mit seinem Sushi-Theken-Konzept im kürzlich eröffneten South Congress Hotel eine neue Messlatte für das Kundenerlebnis setzen. Mit nur 12 Sitzplätzen und einem erwarteten Verhältnis von Personal zu Kunde von 1:2, berichtet Austin360.com, gibt es viele Möglichkeiten, Gäste zu bedienen, deren Schecks angeblich bei etwa 150 US-Dollar beginnen werden.

Mabels BBQ, Cleveland

Durch Mabel's erhebt Chefkoch Michael Symon Anspruch auf einen Grillstil für Cleveland, mit einem ganz eigenen Geschmack seiner Heimatstadt. Das Fleisch, das im Restaurant mit 100 Sitzplätzen serviert wird, wird aus Apfelholz geräuchert und in Symons „C-Town Sauce“ bestrichen, einer senfbasierten Würze aus lokalem Ahornsirup, Apfelessig und Chili.

Rivea, Las Vegas

Mit einem auf 2,8 Millionen US-Dollar geschätzten Baubudget umfasst die Neufassung seines ehemaligen miX-Restaurants und der Lounge im Delano Hotel von Küchenchef Alain Ducasse einen Speisesaal mit 200 Sitzplätzen im maritimen Stil, berichtet Eater. Mit der angrenzenden Skyfall Lounge und einem privaten Speisesaal umfasst Ducasses dritter Rivea-Standort 14.624 Quadratfuß, sagt Eater, dessen Herzstück eine beleuchtete „Wellenwand“ ist, die von der mediterran inspirierten Speisekarte des Konzepts abspielt.


Genauigkeit von Restaurantbewertungen in einer sich ständig ändernden Essensszene in Westchester

Wie EDV? DannWestchester-Magazin&rsquos Wine & Food Weekend auf Facebook, wo wir jede Woche bis zu unserem Festival (6.-9. Juni) Geschenkgutscheine verschenken, die gegen kostenlosen Wein und Spirituosen bei unseren Veranstaltungspartnern Zachys Wine and Liquor eingelöst werden können. Ihr habt uns richtig gehört – das bedeutet kostenlosen Schnaps, Leute – und diese Woche reden wir über $200 im Wert! Nur auf Facebook (und nur wenn Sie uns &ldquolike&rdquo)!

Wie lange bleiben Restaurantbewertungen korrekt?

Hier&rsquos ein Auszug aus der Art von Briefen, die ich auf der EaterLine, obwohl dieser per Post kam. Ich ändere die Namen der Schuldigen, weil ich als lebenslanger Krimineller dazu neige, voreingenommen zu sein.

Im Februar luden gute Freunde meinen Mann und mich zum Essen ein. Nach langem Überlegen nahmen wir Ihre Bewertungsempfehlung auf und gingen zum MYSTERY Restaurant in IHRER STADT HIER&hellip&rdquo Der Brief, auf den verwiesen wurde Ein weiterer Dokument, das in der mehrseitigen Einreichung enthalten ist und diesen Abend mit vier Tops und extrem blahem Essen sorgfältig detailliert beschreibt. Sie fährt fort, und das ist der Mörder: &bdquoIch schreibe Ihnen heute, um zu fragen, ob Sie überhaupt noch einmal ein Restaurant besuchen, um zu sehen, ob Ihr erster Eindruck richtig war oder ob dieses angenehme Erlebnis reines Glück war?&rdquo

Ich bekomme solche Fragen oft.

Hier ist das Ding. Der Grad der Genauigkeit jeder Restaurantbewertung lässt mit der Zeit nach. Was während der ein oder zwei Monate meiner Besuche (die mehrere sind, Gäste einschließen und im Allgemeinen zwei oder drei Monate nach der Eröffnung eines Restaurants stattfinden) wahr gewesen sein mag, kann sechs Monate oder sechs Jahre später noch nicht wahr sein. Köche gehen, Personal wechselt, Menüs kommen und gehen. Im Allgemeinen höre ich von diesen Änderungen oder erfahre davon bei anderen Restaurantbesuchen, die ich für diesen Blog mache&mdashor für meine Kolumnen oder für meine Funktionen&mdash, aber manchmal tue ich es nicht.

Wir überprüfen Restaurants bei Westchester-Magazin, aber wir glauben, dass unsere Leser mehr an neu eingeführten Restaurants interessiert sind, die sie noch nicht besucht haben. Jedes Jahr haben wir Platz für zwölf regelmäßige Restaurantbewertungen, einige weitere Plätze für Schnäppchenbewertungen. Leider können wir jedes Bewertungsthema erneut aufgreifen und dieses ist durch die Ritzen gerutscht.

Im speziellen Fall des Restaurants, das zu diesem Brief geführt hat, weiß ich, dass ein sehr bekannter Koch in der Küche arbeitete, als ich die Bewertung schrieb. Seitdem ist er gegangen, um sich anderen Möglichkeiten zu widmen. Meine Rezension wurde volle zwei Jahre bevor die Briefschreiberin ihr schreckliches Abendessen hatte veröffentlicht, und in diesen vierundzwanzig Monaten hätte alles passieren können (und anscheinend tat es das auch).

Hier also zum Mitnehmen. Restaurantbewertungen sind nicht nur völlig subjektiv (vergleichen Sie zum Beweis meine eigenen Bewertungen mit denen, die in der New York Times&mdashoften besuchen wir in den gleichen Wochen neue Restaurants), aber Restaurantbewertungen existieren auch in einer Matrix der Zeit. Es tut mir leid, dass ein Leser eine schlechte Erfahrung in einem Restaurant gemacht hat, dem ich eine hohe Bewertung gegeben habe, aber logischerweise kann ich dafür verantwortlich gemacht werden, was zwei Jahre nach der Veröffentlichung meiner Rezension in Restaurants passieren könnte. Tatsächlich versuche ich, der Idee auszuweichen, dass ich überhaupt Restaurants beurteile. Ich beurteile Mahlzeiten. In meinen Bewertungen kann ich nur über die Mahlzeiten schreiben, die ich mit Gästen geteilt habe. Ich kann wirklich eine Meinung zu allen Mahlzeiten abgeben, die ich nicht persönlich erlebt habe.

Mein Rat ist, darauf zu achten, wann Bewertungen gedruckt werden&mdash, was in diesen Tagen eines unendlich durchsuchbaren Webs manchmal schwierig ist. Es kann einige Scans erfordern, aber im Allgemeinen finden Sie neben der Rezension ein Veröffentlichungsdatum. Berücksichtigen Sie dieses Datum, wenn Sie sich aufgrund einer Bewertung für einen Restaurantbesuch entscheiden.

Haben Sie weitere Fragen/Gewürfe/Raves oder Beschwerden über mich, meine Bewertungen oder Westchester-Restaurants? Bitte schlag mich auf dieEaterLine, Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Hitzewallung

Der Goldene Messer-Wettbewerb
Lokale Köche werden von Messer zu Messer kämpfen, ohne dumme Herausforderungen bei der Markenbindung oder Böses Gehackt Körbe. Schauen Sie sich das Lineup an & mdashit sieht nach einer Menge Spaß aus. Von dem Goldene Messer-Wettbewerb & rsquos Facebook-Seite:

&bdquoGolden Knives Challenge ist ein Konzeptrestaurant, das im Mai drei Wochen lang in der The Lodge at Hudson Harbour in Tarrytown eröffnet wird. Es ist ein Turnier, bei dem sechs der besten Köche von Westchester gegeneinander antreten. Über einen Zeitraum von drei Wochen werden wir zu zweit gegeneinander antreten und unser bestes Essen herausbringen, um das Turnier zu gewinnen und den Hauptpreis zu kassieren.

Das Pop-up wird jeden Abend für zwei Sitzplätze geöffnet sein. Sie genießen drei Gänge von jedem konkurrierenden Koch und geben dann Ihre Stimme ab, wer den Abend gewonnen hat.

Teilnehmende Köche sind: Eric Korn, Good-Life Gourmet, Irvington Alex Sze, Juniper, Hastings Carl Van Dekker, The Village Dog, Tarrytown Navjot Arora, Chutney Masala, Irvington Diane Forley & Co-Chef Michael Otsuka, Flourish Baking Company und Sean Corcoran , Peekskill-Brauerei, Peekskill.

EINZELHEITEN
Die Termine für Golden Knives sind der 7., 8., 9., 13., 14., 15. und 22. und 23. Mai. Der erste Sitzplatz ist um 19:00 Uhr, der zweite Sitzplatz ist um 20:30 Uhr. Tickets kosten 75 USD pro Person und Gruppentarife und Turnierpakete sind erhältlich.

ERSTE HERAUSFORDERUNGEN werden sein:
Dienstag, 7. Mai: Juniper vs. The Village Dog
Mittwoch, 8. Mai: Chutney Masala vs. Flourish Baking Company
Donnerstag, 9. Mai: Good-Life vs. Peekskill Brewery
Um Sitzplätze zu buchen, rufen Sie (914) 747-0519 an, senden Sie eine E-Mail oder überprüfen Sie Good-Life Gourmet&rsquos-Website

Hitzewallung

Alain Ducasse Studio debütiert Pinch auf dem Yonkers Raceway

Stehen Sie zuerst auf und machen Sie eine Spucke über Ihren Computer. Alain Ducasse kommt nicht persönlich zum Yonkers Raceway, um die Pfannen zu bemannen. Stattdessen hat seine Restaurant-Beratungsfirma (Alain Ducasse Studio) berät beim neuen Yonkers Raceway-Projekt, das im Juni sein Debüt geben soll. Pinch, benannt nach der Casual-Cooking-Messung, wird im Juni debütieren. Hier&rsquos ein Clip aus der Ankündigung (ein Spitzfindigkeit&ndash&ldquobeer Wasserhahn&rdquo?):

&bdquoEntwickler Mark Advent kündigt in Zusammenarbeit mit Ducasse Studio (DS) die Eröffnung von pinch, benannt nach der Kochsprache, im Empire City Casino (810 Yonkers Avenue) in Westchester County, New York, an. Zu den wichtigsten Design- und Architekturleitern des Projekts gehören das Büro Roman und Williams, Innenarchitekten der Ace- und Standard-Hotels in New York City, und Richard H. Lewis Architect, Projektarchitekten für Balthazar und Minetta Tavern in New York. Das nostalgische Innendesign wurde von klassischen Vintage-Diners aus den 1950er Jahren und dem 1955er Bisiluro Damolnar Le Mans-Rennwagen inspiriert. Das “diner-like” gesellige Premium-Casual-Restaurant mit 245 Sitzplätzen ist täglich zum Mittag- und Abendessen geöffnet.

Zu den einzigartigen Designmerkmalen gehören ein schwebender, verglaster Fassraum, der über der offenen Küche mit Blick auf die Rohbar und die Konditoreitheke aufgehängt ist, eine fünf Meter lange, pulverbeschichtete rote Wasserhahnwand mit 100 Bierhähnen an der Hauptbar und sechs Kabinen, die mit einem einzigartigen einzigartige, kundenspezifische und angefertigte Zapfsysteme zum Selbsteingießen am Tisch, die es den Gästen ermöglichen, sich selbst zu bedienen.

Die Speisekarte, eine Mischung aus aktualisierten amerikanischen und internationalen Klassikern, kreiert von Küchenchef Fabienne Eymard [Taillevent in Paris, Caprice in der Schweiz, Benoit in New York], ist in sieben Hauptkategorien unterteilt: Snacks & Vorspeisen, Suppen & Salate, Meeresfrüchte-Bar, Spezialitäten des Hauses, Sandwiches, Burger und vom Grill.

Zu den Vorspeisen gehören die charakteristischen Prise Makkaroni und Käse mit Mini-Rindfleisch-Schinken-Tacos und süßen und würzigen glasierten Hähnchenflügeln. Suppen wie gratinierte Zwiebelsuppe mit Lagerbiere werden ebenso angeboten wie verschiedene Salate, die als halbe oder ganze Portion bestellt werden können. Meeresfrüchte werden in einer rohen Bar-Auslage sowie eine Auswahl an einzigartigen Ceviches wie Jakobsmuscheln mit scharfer gelber Paprikapaste und frischem Palmherzensalat angeboten, die à la carte oder als Verkostung von drei erhältlich sind.

Eine Auswahl an 8-Unzen-zertifizierten Black-Angus-Beef-Burgern wie der charakteristische Pinch-Burger mit knusprigem Schweinebauch, roten Zwiebeln, Rucola und einer Bier-Käse-Sauce (mit einem optionalen Ei mit der Sonnenseite nach oben) steht zusammen mit über sechs Sorten auf der Speisekarte Sandwiches, darunter eine Kräuter-Lammkeule-Panini mit Auberginen und Feta-Käse und ein in Bier mariniertes gegrilltes Rocksteak auf einem französischen Baguette mit Dijon-Senf und Brunnenkresse.

Zu den weiteren Vorspeisen (&bdquoHausspezialitäten&rdquo) gehören Kabeljaubrandade auf Kartoffelpüree mit Zitrone, Kapern, Croutons und brauner Butter sowie Lammkarree mit mediterranem Geschmack und Auberginen-Torte. Auf dem Grill wird eine Auswahl an zertifiziertem Black Angus Beef mit verschiedenen Saucen zubereitet. Begleitende Beilagen wie Kartoffel-Creme-Spinat und Waldpilze können à la carte bestellt werden.

Die Dessertkarte von Executive Pastry Chef Tamber Weiersheuser, früher von Alain Ducasse&rsquos miX in Las Vegas im THEhotel at Mandalay Bay, bietet zeitgenössische Interpretationen amerikanischer Klassiker. Die Speisekarte wird sich im Laufe der Jahreszeiten weiterentwickeln, wird aber kontinuierlich Signaturen wie S&rsquomores, Himbeereisbecher, Apfeltarte Tatin mit Crème fraîche und warmen Schokoladenkuchen mit Pistazien-Eiscreme umfassen.

Pinch wird von einem zertifizierten Cicerone beaufsichtigt und bietet ein bedeutendes Bierprogramm mit 100 New Yorker Bieren vom Fass, 25 großformatigen Bieren, einschließlich limitierter Veröffentlichungen (saisonal und in kleinen Chargen), einschließlich Bieren, die ausschließlich für Pinch gebraut werden. Weitere einzigartige Bierangebote sind „Gießen Sie Ihre eigenen&rdquo Bierzapfanlagen, die an einer Handvoll Tische befestigt sind, und ein &ldquogrowler-Shop&rdquo in der Nähe des Eingangs, in dem die Gäste täglich eine Auswahl von acht ausgewählten Bieren vom Fass mit nach Hause nehmen können

Eine selektive, dynamische 80-Flaschen-Weinkarte, kuratiert vom Getränkedirektor von DS, besteht hauptsächlich aus amerikanischen Weinen aus New York und Kalifornien (75 Prozent) sowie aus Frankreich.

Roman and Williams Buildings and Interiors (Ace Hotel) entwarfen das Restaurant, das von Automobilinterieurs inspiriert ist, darunter glänzende, pulverbeschichtete Metalle mit roten Akzenten, maßgeschneiderte Sitzbänke und Lamellenschirme. Die Hauptbar mit ihrer beeindruckenden Zugwand bietet 28 Sitzplätze und serviert Speisen und Getränke. Die dazugehörige Bartheke mit Blick auf die Rohbar serviert ebenfalls Speisen und Getränke. Ein halbprivater Speisesaal bietet Platz für 34 Personen und ein privater Speisesaal bietet Platz für 10 Personen.

Pinch befindet sich im Zwischengeschoss des Empire City Casinos in der Yonkers Avenue 810 in Yonkers. Das Mittagessen wird täglich von 12:00-16:30 Uhr serviert. Die Abendessenzeiten umfassen Sonntag-Donnerstag, 18:00-22:00 Uhr, Freitag-Samstag, 18:00-23:00 Uhr. Die Bar ist täglich von 11:30 - 12:00 Uhr geöffnet. Für weitere Informationen rufen Sie bitte (914) 457 2541 an oder besuchen Sie pinchusa.com.

Heißes Date

Burgunder für Krug im Study Fine Wine and Spirits in Greenwich
16. Mai, 19-21 Uhr
$35 pro Person
Von der Website &ldquoFranzösischer Wein IS Standort. Lernen Sie die Grundlagen von Burgunder, indem Sie seinen Boden, seine Qualitätsbezeichnungen und seine grundlegende Geographie verstehen. Lernmaterialien, Antipasti und sechs köstliche Weine werden zur Verfügung gestellt.”
Begrenzt auf 12 Personen, bitte antworten Sie noch heute!

Heiße Platte

Chefkoch Peter Kelly in einem Video-Tease für unser Winemakers Dinner

Oh Mann, schau dir an, wie er diese kleinen Thunfisch-Steine ​​schneidet. Schau dir diese Wassermelone an! Schau dir all diese rosig-rote Köstlichkeit an! Wir können es einfach abwarten, alle Hors d'rsquoeuvres von Chefkoch Kelly zu sehen Westchester-Magazin&rsquos Wine & Food Weekend &rsquos Winemaker &rsquos Dinner am 8. Juni. Auf Kelly's Hors d'rsquooeuvres folgen Kurse von Tarry Lodge's Andy Nusser, Chefkoch Michael Gallina von Blue Hill im Stone Barns, Ethan Kostbar von Moderne Barn, Chefkoch Jay Lippin von Crabtree's Kittle House und Chefkoch Anthony Goncalves von 42 mit exzellenten Weinen von Zachys, Westchesters führendem Wein- und Spirituosengeschäft. Tickets gehen schnell &ndashVerpasse diese Nacht nicht


Wir sprechen mit einem Genie hinter der Gastronomie: Alain Ducasse

Mit 30 Restaurants und mehr als 21 Michelin-Sternen ist Alain Ducasse der Kaiser der modernen französischen Küche. Nichtsdestotrotz wird er von vielen seiner Kollegen auf der ganzen Welt als Genie und Guru angesehen. Er antizipierte Trends, beeinflusste die internationale Gastronomie und beschritt neue Wege, um seine Kunst voranzutreiben, immer mit einem Motiv: das Vegetarische und das Lokale in den Mittelpunkt des Tellers zu stellen.
Mit einfachen Slogans wie „eat less but better“ oder „vegetal en Premier“ (Gemüse zuerst) erfand er die französische Haute Cuisine im Grunde neu, indem er sie von vielen Exzessen befreite und sie in einen ethischeren und nachhaltigeren Ansatz einführte . „Die Ressourcen des Planeten sind knapp, wir müssen ethischer und gerechter konsumieren“, wiederholt Ducasse immer wieder.


Wir hatten die Gelegenheit, den charismatischen Koch bei seinem eintägigen Besuch in Doha im legendären IDAM (Restaurant) in Doha zu treffen. Die Kraft seiner Präsenz ist greifbar – er ist sehr klug und spricht gut – tatsächlich sieht Ducasse eher wie ein französischer Botschafter oder ein „großer Gönner“ (CEO) aus als ein Koch. Er ist natürlich alle drei in einem. Edward Smith spricht mit ihm, um zu erfahren, was er über die Fusion zwischen französischer und nahöstlicher Küche denkt.


Wie hat IDAM angefangen?
Alain Ducasse. Erstens mag ich außergewöhnliche Locations und wenn ich kein Koch wäre, wäre ich Reisender oder Architekt geworden. Auch als mir angeboten wurde, von Sheikha Mayassa Al Thani mit meinem Freund und Designer Philipp Stark ein Restaurant im ikonischen MIA, entworfen von Architekt Pei, zu entwickeln, hätte es nicht spannender sein können. IDAM entstand an der Schnittstelle zwischen zwei sehr starken Konzepten – die Integration eines ikonischen Wahrzeichens und eines Restaurants mit einer Küche, die die Einheimischen anspricht. Tatsächlich war es meine Herausforderung, den lokalen Geschmack zu berücksichtigen, ohne von den Techniken der französischen Küche abzuweichen. Es ging mehr darum, die lokale Kundschaft zu verführen, als die Expats.

Wie würden Sie die Küche im IDAM definieren?
ANZEIGE. Am Anfang wollte Sheikha Mayassa Al Thani eine Speisekarte mit saisonalem Gemüse aus dem Mittelmeerraum und der Region des Nahen Ostens erstellen. Wir haben Einflüsse aus Marokko, dem Libanon und (insbesondere Indien) integriert, um eine Küche zu kreieren, die auf zeitgenössischer Mezze basiert – das Schlüsselelement war die Verschmelzung lokaler Aromen und Techniken der französischen Küche. Wie ich gerne sage, bin ich ein lokaler Koch mit einem globalen Ausdruck.
Zusammenfassend können wir sagen, dass IDAM gemäß seiner DNA immer noch eine zeitgenössische französische Haute Cuisine ist, die nahöstliche Aromen bietet, um lokale Gaumen zu verführen.

Ist Anpassung der Schlüssel zum Erfolg in Ihrer Branche?
ANZEIGE. Ja, wenn ich irgendwohin gehe, dränge ich nicht auf: Ich schlage vor.

Was ist der gemeinsame Nenner aller Ihrer Restaurants auf der ganzen Welt?
ANZEIGE. Raffinesse, Eleganz sind die Stichworte. Eine Küche, die auf lokalem Geschmack basiert und mit ihrer Umgebung in Einklang steht, und eine Küche, die die DNA der traditionellen französischen Küche nie in die Irre führt – die Kunst der Zubereitung von Speisen, die Kunst des Kochens und Würzens, Harmonie zwischen Behältern und Speisen, Blick zwischen Speisen und Getränken, nur um ein paar zu nennen.
Ein anderer gemeinsamer Nenner schien die ständige Suche nach den unvergleichlichsten Orten in weltberühmten Wahrzeichen zu sein. Weniger Fett, weniger Salz, weniger Zucker, mehr saisonale Produkte und Gemüse.

Apropos Gemüse, können Sie uns mehr über Ihr charakteristisches Gericht namens Cookpot erzählen?
ANZEIGE. Ja, der Cookpot ist zu einem meiner Lieblingsgerichte geworden, mit der Idee, dass im Laufe der Zeit Getreide, Getreide und Gemüse mehr Aufmerksamkeit gewidmet werden muss. Es ist ein universelles Gericht und wir sollten die Menge reduzieren Eiweiß wir essen und respektieren unsere Umwelt.

Eröffnen Sie ein Restaurant in Dubai?
ANZEIGE. Ja, es ist ein neues Konzept namens Mix und wird demnächst im Emerald Palace Kempinski Hotel Palm Jumeirah eröffnet. In Dubai ist alles anders, die Bevölkerung besteht aus Expats unterschiedlicher Kulturen und Hintergründe. Wir werden eine facettenreiche Location mit Bar, Rooftop Lounge und einigen Restaurantkonzepten unter einem Dach eröffnen.
Es basiert auf einem Konzept, das wir vor 13 Jahren in Las Vegas eröffnet haben. Wir planen auch, bald in Macau und Singapur mit dem gleichen Konzept zu eröffnen.

Welche anderen großen Köche bewundern Sie?
ANZEIGE. Ja, ich mag die Arbeit des brasilianischen Kochs Alex Atala, der Produkte direkt vom Amazonas bezieht. Er hat in den letzten vier Jahren im riesigen Amazonas-Regenwald neue Tier- und Pflanzenarten entdeckt und wir wissen nicht einmal, ob einige dieser Produkte essbar sind oder nicht. Das bedeutet, dass es noch unerforschte Reiseziele für kulinarische Liebhaber gibt!
Und Sie haben Gastón Acurio, den Superkoch, der die peruanische Küche auf die Weltkarte gebracht und die Gastronomie als wichtigen Faktor des Wirtschaftswachstums in Südamerika genutzt hat.

Diese beiden Köche verdienen Anerkennung für ihre erstaunlichen Bemühungen, einer, weil er im Amazonas neue Arten jagt, und der andere für sein ehrenhaftes Vorbild bei der Förderung der lokalen Wirtschaft auf der ganzen Welt.

Was ist dein Motto?
ANZEIGE. Hören Sie nie auf, mehr, schneller und besser zu arbeiten – das ist meine Regel.

Einen Tisch reservieren

Adresse

Folgen Sie uns auf Instagram, liken Sie uns auf Facebook und abonnieren Sie unsere täglich aktualisierte YouTube-Seite, um die neuesten Nachrichten aus Kunst, Kultur und Unterhaltung aus Katar zu erhalten.


Schau das Video: Мегаполисы ЛАС-ВЕГАС National Geographic HD (August 2022).