Neueste Rezepte

18 Mal gerieten Vollwertkost in große Schwierigkeiten

18 Mal gerieten Vollwertkost in große Schwierigkeiten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Du kannst nicht alle immer glücklich machen, und Whole Foods auch nicht

Es ist eine Tatsache des Lebens: Niemand ist perfekt. Und genau wie das für Menschen gilt, gilt es auch für Unternehmen. Je größer und beliebter ein Unternehmen wird, desto wahrscheinlicher ist es, etwas zu unternehmen, um sich selbst in Schwierigkeiten zu bringen. Und Vollwertkost ist sicherlich kein Unbekannter darin, sich in Schwierigkeiten zu bringen.

18 Mal gerieten Vollwertkost in große Schwierigkeiten

Es ist eine Tatsache des Lebens: Niemand ist perfekt. Und Vollwertkost ist sicherlich kein Unbekannter darin, sich in Schwierigkeiten zu bringen.

Weigerung, Erdbeerfarmarbeiter zu unterstützen

In Ende der 1990er Jahre, wurde die gewerkschaftsfeindliche Whole Foods scharf kritisiert, weil sie sich weigerte, die Kampagne der Gewerkschaft United Farm Workers für verbesserte Löhne und Arbeitsbedingungen für Erdbeerpflücker zu unterstützen. Stattdessen entschied sich das Unternehmen, die Gewerkschaft zu umgehen und die Landarbeiter direkt zu unterstützen, indem es einen „Nationalen 5%-Tag“ veranstaltete, an dem 125.000 US-Dollar für die Bereitstellung sozialer Dienste für die Landarbeiter gespendet wurden.

Aussetzung von Arbeitnehmern, weil sie Spanisch sprechen

2013 arbeiteten zwei Whole Foods-Mitarbeiter in Albuquerque behauptete, dass sie suspendiert wurden nachdem sie sich darüber beschwert hatten, dass ihnen gesagt wurde, dass sie bei der Arbeit kein Spanisch sprechen dürfen. Ein Vertreter von Whole Foods entgegnete, dass sie tatsächlich suspendiert wurden, weil sie „unhöflich und respektlos“ waren, aber die Veranstaltung beleuchtete den Glauben der Kette an eine „einheitliche Form der Kommunikation“ zwischen den Mitarbeitern, während sie auf der Uhr sind. Diese Politik wurde nach öffentlichem Aufschrei schnell überarbeitet.

Überladen in Kalifornien

Im Jahr 2014, es wurde aufgedeckt dass Whole Foods seinen Kunden in seinen über 70 kalifornischen Standorten zu viel berechnete, normalerweise in der Abteilung für Fertiggerichte. Zum Beispiel wurden Kebabs nach Gewicht statt nach Stück verkauft, und das Gewicht der Behälter wurde nicht von Salatbarartikeln abgezogen, die nach Gewicht verkauft werden. Das Unternehmen erklärte sich bereit, eine Abfindung in Höhe von 800.000 US-Dollar zu zahlen.

Karzinogene in Körperpflegeprodukten

Im Jahr 2013, die Firma wurde verklagt (zusammen mit mehreren anderen Einzelhändlern), nachdem eine Studie der Organic Consumers Association einen hohen Gehalt an einem Karzinogen namens 1,4-Dioxan in Körperpflegeprodukten gefunden hatte, die über ihre . verkauft wurden Haus 365 Marke. Die Chemikalie wurde schnell von der Firma entfernt.

Kaninchen verkaufen

Während Kaninchen auf der ganzen Welt ein beliebtes Protein ist, gilt es für viele zimperliche Amerikaner immer noch als süßes Haustier. Als Whole Foods 2014 mit dem Verkauf von Kaninchen begann, löste dies einen landesweiten Boykott der vegetarischen Aktivistengruppe House Rabbit Society aus. Whole Foods verkauft weiterhin Kaninchen, Verbraucher versichern dass sie so ethisch wie möglich behandelt werden.

Unmenschliche Eier

Im Januar 2015 gründete eine Aktivistengruppe namens Direct Action Everywhere ein Video veröffentlicht aufgenommen auf einer Farm in Nordkalifornien, die Bio-Eier an Whole Foods liefert. Es dargestellt überfüllte und schmutzige Bedingungen und verletzte Vögel. Whole Foods besichtigte die fragliche Farm als Reaktion auf das Video, konnte jedoch keine erhärtenden Beweise für eine unmenschliche Behandlung finden.

John Mackeys Opposition gegen Obamacare

Whole Foods Gründer John Mackey ist ein überzeugter Libertär und ist gegen den Affordable Care Act, auch bekannt als Obamacare. In einem langen 2009 op-ed im Wall Street Journal, verteidigte er die eigene Versicherungspolice von Whole Foods (die für ihre sehr hohen Selbstbehalte berüchtigt ist), während er sich gegen Obamacare herausstellte. Der Kommentar löste viele Kontroversen aus und löste eine Bewegung zum Boykott des Unternehmens aus.

Wegen nicht registrierter Pestizide verklagt

Im Jahr 2013 war Whole Foods vom Bundesstaat Kalifornien verklagt für den nicht registrierten Einsatz von Pestiziden in vier Heimtierprodukten und Insektenschutzmitteln. Über den Verlauf des Falls sind keine Details bekannt.

Kontaminierter Käse

Dies war nicht die Schuld von Whole Foods, aber es war immer noch eine große Kontroverse. Im Juli 2013 wurde ein Bauernkäseunternehmen namens Crave Brothers erinnerte sich an drei seiner Käsesorten, die alle an Whole Foods verkauft worden sind, nachdem ein Listerienausbruch zu ihnen verfolgt wurde. Die Listerienkontamination hinterließ einen Toten und mehrere Kranke.

Maden im Fleischkasten

In einer der widerlichsten Kontroversen, die das Unternehmen trafen, wurde im Mai 2014 eine Nachricht veröffentlicht, als ein Mitarbeiter eines San Francisco Whole Foods lokalen Nachrichtenagenturen erzählte, dass er entdeckt hatte ca. 40 tote Maden im Fleischkasten des Ladens. „Unsere oberste Priorität ist es, sicherzustellen, dass dieses Problem nicht erneut auftritt“, sagte ein Store-Vertreter.

Käse von Gefangenen

Im Juni 2014 berichteten mehrere Verkaufsstellen, dass eine handwerkliche Ziegenkäsefirma namens Haystack Mountain, die Whole Foods Käse lieferte, ihre Käseherstellung an ein lokales Gefängnis auslagerte, wo Gefangene nur 60 Cent pro Tag erhielten. Das wurde schnell entlarvt, erzählte uns jedoch als Vertreter des Käseherstellers, dass das Unternehmen seine Milch nur von einem Milchviehbetrieb auf Gefängnisgelände bezieht und dass der Käse von Handwerkern hergestellt wird, die hauptberuflich für das Unternehmen arbeiten.

Sandwiches an die Nationalgarde spenden

Baltimore wurde im April 2015 nach dem Tod eines Mannes namens Freddie Gray in Polizeigewahrsam ins Chaos gestürzt, und Proteste entwickelten sich zu Plünderungen und Ziegelsteinwürfen, was die Einberufung der Nationalgarde erforderte. Whole Foods spendete Sandwiches an die Nationalgardisten auf der Szene, eine Mischung aus patriotischem Lob und offener Kritik provozieren, wobei viele das Unternehmen dafür kritisieren, dass sie stattdessen keine Lebensmittel an Kinder vor Ort spenden, die aufgrund der geschlossenen Schulen gezwungen wurden, auf ein kostenloses Mittagessen zu verzichten.

Überladen in New York

Genau wie in Kalifornien, es wurde 2015 entdeckt dass fast jeder Whole Foods-Standort in New York City den Kunden für zubereitete Lebensmittel zu viel berechnete. Bei 107 Inspektionen aus dem Jahr 2012 wurden an Standorten in New York City mehr als 800 Verstöße festgestellt, die zu mehr als 58.000 US-Dollar an Geldstrafen führten. Nachdem sie zugegeben hatte, dass einige Artikel falsch verpackt und gewogen wurden, musste die Kette eine Abfindung von 500.000 US-Dollar an die Stadt zahlen. Die Ermittler beschuldigten die Kette nicht absichtlich Verbraucher überfordern, aber die Stadt zwingt das Unternehmen, seine Mitarbeiter im richtigen Wiegen von Lebensmitteln zu schulen.

“Verdampfter Zuckerrohrsaft”

Im Juli 2016 wurde Whole Foods Gegenstand einer Sammelklage wegen der Kennzeichnung einer Zutat namens „verdampfter Zuckerrohrsaft“, von dem die Klagenden behaupteten, dass es nur eine Möglichkeit sei, die Tatsache zu umgehen, dass sie einem Produkt zusätzlichen Zucker hinzufügen. Ähnliche Klagen wurden gegen Trader Joe’s, Blue Diamond und Chobani erhoben. Während die Kläger argumentierten, dass die Verwendung des Begriffs eine Möglichkeit sei, zu verbergen, was es wirklich ist – Zucker – ein Richter hab den Fall rausgeschmissen.

Spargelwasser

In einer urkomischen Episode, von der viele Kritiker von Whole Foods behaupten, alles zusammenzufassen, was mit dem Unternehmen nicht stimmt, machte im August 2015 eine Frau, die bei einem Whole Foods in Los Angeles einkaufte, ein Foto von Wasserflaschen mit ein paar Spargelstangen darin, die als „Spargelwasser“ und für astronomische 5,99 $ verkauft. Das Foto ging viral, und Whole Foods entfernte den Artikel aus den Regalen und behauptete, dass das Wasser mit Spargel infundiert werden sollte.

Verklagt von PETA

PETA verklagt Whole Foods im September 2015 behauptet, dass die Kette eine Prämie für Tierschutzstandards verlangt, die nicht so streng sind, wie sie erscheinen, insbesondere für käfigfreie Hennen. Whole Foods Co-CEO Walter Robb hat geantwortet über einen Beitrag auf der Website des Unternehmens, die die Klage als "zynisch", "öffentlichkeitsgetrieben" und als "Verschwendung der Zeit des Gerichts und des Geldes der Steuerzahler" bezeichnet. Kein Wort darüber, ob oder wie dieser Fall gelöst wurde.

Listerien

Wenn es um Lebensmittelsicherheit geht, ist die Erfolgsbilanz von Whole Foods ziemlich beeindruckend. Aber sein Ruf letzten Oktober einen großen Hit erlitten, als die Firma im Laufe eines Monats mehr als 500 Pfund Lebensmittel wegen Listerien-Kontamination zurückgerufen hat. Das erste Produkt, das zurückgerufen wurde, war Bio-Roquefort, und in der folgenden Woche wurden auch 250 Pfund abgepackter Curry-Hühnersalat und Feinkost-Nudelsalat zurückgerufen. Es wurden keine Krankheiten gemeldet, aber die Rückrufe ließen die Aktie des Unternehmens um fünf Prozent einbrechen.

Erdnüsse in Grünkohl

Einige Twitter-Nutzer mit Adleraugen weinte Rassismus im Januar 2016, als sie ein Rezept entdeckten, das das Unternehmen auf Twitter veröffentlichte, das Grünkohl mit Erdnüssen kombinierte. Die Empörung wurde durch die Idee ausgelöst, dass das Unternehmen beide Produkte als Grundnahrungsmittel der afroamerikanischen Küche identifiziert, und einige fanden den Tweet unsensibel.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.


10 Mal gingen Vollwertkost viel zu weit

2016 scheint das Jahr der lustigen Lebensmittel zu sein. Vom allgegenwärtigen Grünkohl bis hin zu den neu aufkommenden 80-Millionen-Dollar-Saftreinigungen scheint das Leben immer billiger zu werden. Warum Salat für 1 US-Dollar kaufen, wenn Sie Grünkohl-Smoothies für 10 US-Dollar bekommen, oder? Ich meine, wer liebt nicht eine Lebensmittelrechnung über 300 Dollar? Sie wissen, was sie sagen, es braucht Geld, um Geld auszugeben, und diese lustigen Lebensmittel werden Ihr Bankkonto definitiv überziehen und einen glücklichen Anruf von Ihrem Bankier erhalten. Oh, Moment mal. meine ruft jetzt an, anscheinend habe ich letzte Woche 300 Dollar bei Beefsteak ausgegeben. Hoppla. Schauen Sie sich diese lächerlichen sieben Lebensmittel an, von denen Whole Foods dachte, sie seien einfach der perfekte Genuss für den preisbewussten Käufer.