Neueste Rezepte

Kleiner Edelsteinsalat mit grünem Göttinnen-Dressing

Kleiner Edelsteinsalat mit grünem Göttinnen-Dressing



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie Little Gem nicht finden können, verwenden Sie ein anderes kleines knuspriges Grün, wie z. B. Römerherzen.

Zutaten

  • 2 ölgefüllte Sardellenfilets, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gerieben
  • ½ Tasse (lose verpackt) Basilikumblätter
  • 2 Esslöffel Petersilienblätter mit zarten Stielen
  • 2 Esslöffel Estragonblätter
  • 2 Esslöffel plus 1 Teelöffel frischer Zitronensaft
  • 4½ Teelöffel Olivenöl, plus mehr
  • 6 Köpfe Little Gem Salat, Kerne entfernt, Blätter getrennt
  • 2 kleine Wassermelonen-Radieschen, geputzt, in dünne Scheiben geschnitten

Rezeptvorbereitung

  • Sardellen, Knoblauch, Mayonnaise, Sauerrahm, Basilikum, Petersilie, Estragon, 1 EL. Zitronensaft und 4½ TL. Öl in einem Mixer, bis es glatt ist und nur wenige grüne Flecken aufweist; Dressing mit Salz würzen.

  • Kombinieren Sie Salat, Radieschen und den restlichen 1 EL. plus 1 TL. Zitronensaft in eine große Schüssel geben, mit Öl beträufeln und mit Salz würzen; werfen, um zu kombinieren.

  • Salat mit ein paar Löffeln Dressing belegen; restliches Dressing für eine andere Verwendung aufbewahren (wie ein Putensandwich!).

  • Voraus tun: Das Dressing kann 1 Tag im Voraus erfolgen. Abdecken und kalt stellen.

,Fotos von Elizabeth Cecil

Nährstoffgehalt

Kalorien (kcal) 200 Fett (g) 16 Gesättigtes Fett (g) 5 Cholesterin (mg) 30 Kohlenhydrate (g) 9 Ballaststoffe (g) 1 Gesamtzucker (g) 4 Protein (g) 3 Natrium (mg) 240Rezensionen Abschnitt

Rezeptzusammenfassung

  • 1/4 Tasse Champagner-Essig
  • 1/2 kleine Schalotte, gehackt
  • 1 1/2 Esslöffel Dijon-Senf
  • 1 1/2 Esslöffel Honig
  • 2 Tassen leicht verpackte gemischte Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Estragon und Dill
  • 1/4 Tasse Rapsöl
  • 1/4 Tasse natives Olivenöl extra
  • Koscheres Salz
  • Pfeffer
  • Sechs 6-Unzen-Köpfe Little Gem-Salat oder Herzen von Romana, dunkle äußere Blätter verworfen und innere Blätter getrennt (1 1/2 Pfund)
  • 8 Radieschen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 24 weiße Sardellen (Alici oder Boquerones)

In einem Mixer den Essig mit Schalotte, Senf, Honig und 1 Tasse Kräutern mischen und fast glatt pürieren. Bei eingeschalteter Maschine nach und nach beide Öle und das Püree hinzufügen, bis es sehr glatt ist. Das Dressing in eine kleine Schüssel kratzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer großen Servierschüssel den Salat vorsichtig mit der Hälfte des Dressings und 1/2 Tasse der Kräuter mischen. Die Radieschen, Sardellen und die restlichen 1/2 Tasse Kräuter über den Salat streuen und servieren, das restliche Dressing am Tisch verteilen.


Salat mit Dressing der grünen Göttin ist himmlisch

Haben Sie nicht einfach Lust auf einen guten Salat, wenn das Wetter schön wird? Wenn Blätter an Bäumen erscheinen und unser Rasen plötzlich grün aussieht, fordern auch unsere Teller nach etwas Grün.

Dieser Salat ist ein großartiger Anfang. Es braucht nicht viele Zutaten, aber es ist voller Geschmack. Das Dressing ist eine vegane Version der grünen Göttin, die nach ihrer Farbe benannt ist. Küchenchef Philip Roemer vom San Francisco’s Palace Hotel soll in den 1920er Jahren dieses klassische Dressing auf Mayo-Basis kreiert haben, um den Schauspieler George Arliss zu ehren, der in William Archers Stück “The Green Goddess” zu sehen war

Wie so viele Gerichte ist die grüne Göttin im Laufe der Jahre immer mehr in Mode gekommen, aber diese frische Kräuterversion mit cremiger Avocado, Zitrone, Reisessig und drei weichen und blättrigen Kräutern ist ein Hüter.

Das Originalrezept verlangt die Verwendung von “Little Gem” Römersalat, aber mein Lebensmittelladen war aus. Also habe ich eine Mischung aus zerrissenem Römersalat und Buttersalat ersetzt. Denken Sie bei Kräutern an Dill, Estragon und Schnittlauch sowie Petersilie, Koriander und Minze. Für etwas mehr Crunch ein paar gewürzte Croutons dazugeben.

Dieses Dressing kann auch als Dip für rohes Gemüse, als Basis für Krautsalat oder als jazzige Sauce für Kartoffel- oder Nudelsalat serviert werden.

KLEINER GEM SALAT MIT GRÜNER GÖTTIN DRESSING

1/2 c. verpackte frische Korianderblätter und -stiele

1/3 c. verpackte frische Minzblätter

1/2 c. verpackte frische Petersilienblätter

2 große Knoblauchzehen

1 t. koscheres Salz

1 reife Avocado, halbiert

3 T. frischer Zitronensaft

3 T. ungewürzter Reisessig

1/2 c. Natives Olivenöl extra

1/4 c. Distel- oder Pflanzenöl

8 c. Römer- oder Buttersalat, zerrissen oder eine Mischung aus beidem

2 reife Avocados, in Scheiben geschnitten

5 Radieschen, in Scheiben geschnitten

1 Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten

Zusätzliche frische Kräuter zum Garnieren

Gewürzte Croutons zum Garnieren

Dressing herstellen: Kräuter, Wasser, Knoblauch und Salz in einen Mixer geben und pürieren, bis die Zutaten püriert sind. Als nächstes Avocado, Zitronensaft und Essig hinzufügen und erneut blitzen lassen.

Bei laufendem Mixer langsam Öle einfüllen. Mit Salz und Pfeffer würzen. (Das Dressing kann 1 Tag im Voraus hergestellt und gekühlt werden. Es ist bis zu einer Woche haltbar.)

Salat zubereiten: Salat kalt abspülen. Überschüssiges abschütteln und mit der Schnittfläche nach unten auf Küchen- oder Küchenpapier trocknen lassen. Wickeln Sie sie in das gleiche Handtuch, legen Sie die beiden Hälften zusammen und kühlen Sie sie bis zum Servieren oder bis zu 1 Tag im Kühlschrank.

Salat auf Tellern anrichten und mit Dressing beträufeln. Mit Avocado, Radieschen, Frühlingszwiebeln, frischen Kräutern und eventuell blühenden Kräutern aus dem Garten garnieren. Nach Belieben eine Handvoll Croutons für mehr Knusprigkeit hinzufügen. Dient 6.

— Adaptiert von “Lush Life: Food & Drinks from the Garden” von Valerie Rice (Prospect Park Books, $ 35)


Little Gem Salat mit Green Goddess Dressing

Zutaten:

Für das Dressing:
  • 1 Tasse (8 fl. oz./250 ml) Mayonnaise
  • 1/2 Tasse (4 oz./125 g) Sauerrahm
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 3 Sardellenfilets, gehackt
  • 1 Tasse (40 g) gehackter frischer Koriander
  • 1/4 Tasse (1/3 oz./10 g) gehackter frischer Schnittlauch
  • 1/4 Tasse (1/3 oz./10 g) gehackte frische glatte Petersilie
  • 1 Teelöffel. Limettenschale
  • 1/4 Tasse (2 fl. oz./60 ml) frischer Limettensaft
  • 1 EL. Natives Olivenöl extra
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer
Für den Salat:
  • 4 bis 6 Regenbogenkarotten, geschält und mit einem Gemüseschäler dünn rasiert
  • 4 bis 6 Köpfe Little Gem Salat (oder mehr, wenn sehr klein), der Länge nach halbiert
  • 4 bis 6 Radieschen (rot, grün oder eine Kombination), getrimmt und auf einer Mandoline dünn rasiert
  • 1 Tasse (220 g) Ackerbohnen, blanchiert
  • 3 hartgekochte Eier, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
  • Frische Korianderzweige zum Garnieren
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Richtungen:

Für das Dressing Mayonnaise, Sauerrahm, Knoblauch, Sardellen, Koriander, Schnittlauch, Petersilie, Limettenschale und -saft, Olivenöl, 1/2 TL. Salz und 1/4 TL. Pfeffer. Auf hoher Geschwindigkeit mixen, bis alles gut vermischt ist. Beiseite legen.

Für den Salat die Karotten in eine Schüssel mit Eiswasser geben und stehen lassen, bis sie sich zu kräuseln beginnen, 10 bis 15 Minuten abtropfen lassen und trocken tupfen. Den Salat auf einer Servierplatte anrichten oder auf Salatteller verteilen. Mit Karotten, Radieschen, Favabohnen und Eiern belegen. Mit dem Dressing beträufeln und mit den Korianderzweigen und etwas schwarzem Pfeffer garnieren. Sofort servieren. Dient 4.


Bitte komm nicht mit dieser Zange in die Nähe meines Salats

"Ich habe noch nie erlebt, dass jemand so wählerisch in Bezug auf Salat ist", sagt er. Es ist das erste Mal, dass ich für ein neues Liebesinteresse Abendessen koche, und er sitzt auf dem Hocker meiner Kücheninsel, nippt an einem Bier und beobachtet mit ein wenig zu viel Aufmerksamkeit, wie ich mit den Vorbereitungen für das Abendessen herumtreibe. "Sie untersuchen tatsächlich jedes Blatt dieses Salats?"

Lassen Sie uns in diesem Frühjahr den Frühlingsmix fallen

Ja, natürlich untersuche ich jedes Little Gem-Blatt, während ich es vom Kopf ziehe. Ich reiße ab und werfe alle gebräunten oder welken Stücke von jedem Blatt in den offenen Komposteimer neben mir und lächele jede Vorstellung ab, die er vielleicht zusammenbraut, dass ich vielleicht ein bisschen zu speziell für ihn bin.

Die Blätter, die die Prüfung bestehen, werden in mundgerechte Stücke gerissen, schonend gewaschen, gründlich an der Luft getrocknet und dann in ein sauberes Handtuch gewickelt und im Kühlschrank aufbewahrt, um bis genau zu dem Moment vor dem Servieren des Salats knusprig zu bleiben. Dann gieße ich etwas säuerliches Buttermilch-Dressing auf den Boden meiner größten Arbeitsschüssel, füge die gepflegten und fertigen Blätter von Little Gem hinzu und hebe sie vorsichtig an und lasse sie auflockern, bis jedes Blatt gerade genug bedeckt ist. Ich werde meine Hände wieder verwenden, um den Salat vorsichtig auf die einzelnen Teller zu verteilen, ohne eines dieser perfekten Blätter zu zerquetschen oder zu quetschen, und lasse überschüssiges Dressing auf dem Boden der Schüssel zurück, um ein mögliches Durchnässen zu vermeiden. (Schauen Sie, wenn Sie so viel Liebe in einen Salat stecken, sind Ihre Hände das Einzige, was ihn berühren sollte – Zangen oder scharfkantige Servierbesteck bergen die fast sichere Gefahr, die Blätter zu zerquetschen und zu quetschen.) Aber ich werde es tun Rest dieser speziellen Salatzubereitungen zwischen anderen Aufgaben, manchmal mit dem Rücken zu ihm, ihn mit meinem Multitasking und zusätzlichem Geplapper ablenken, damit er nicht genau sieht, wie viel Liebe ich diesem Salat gebe.

Am Esstisch wird er sagen, dass es der beste Salat ist, den er je hatte.

Ich bin Gast beim Abendessen in einem der Häuser meiner besten Freundin und mir wurde gesagt, dass sie keine Hilfe braucht. Also lehne ich mich an die Küchentheke und beschäftige meine Hände mit dem reichlich vorhandenen Käsebrett.

Mein Freund packt Baby-Rucola in eine dunkle Walnuss-Salatschüssel. Sie öffnet eine zweite Muschel und packt mehr ein, als hineinpassen sollte, gießt eine schöne hausgemachte Vinaigrette darüber, holt dann eine Küchenzange heraus und beginnt, diese zarten Babygrüns immer wieder zu kneifen und zu wenden, um sie mit Dressing zu überziehen. Ich stopfe mir noch mehr Käse in den Mund, um mich davon abzuhalten, ihr zu sagen, dass sie den Salat nicht missbrauchen soll. Aber mit jedem neuen Kneifen und Drehen kann ich den Rucola quetschen sehen: Er wird dieses seltsame dunkle durchscheinende Grün und schrumpft in der Größe.

Am Esstisch schiebe ich meinen sehnigen Salat ein bisschen herum, damit es so aussieht, als hätte ich mehr gegessen als ich und wünschte, ich hätte nicht den Mund gehalten.

Es gibt zu viele Köche in der Küche meines Großelternhauses. Meine Familie kocht gerne, und so pumpen wir alle das Abendessen für 20 aus. Einer meiner Cousins ​​​​hat keine Aufgaben mehr, und ich sehe, wie sie sich darauf vorbereitet, unseren Salat zuzubereiten, eine schwere, elegante Salatzange in der Hand . „Warte!“ schreie ich etwas zu laut. Alle hören auf, was sie tun, und sehen mich an.

"Bitte benutze diese Zange nicht! Ich würde den Salat gerne selbst anrichten, bevor wir ihn essen.“ Meine Cousine ist ein Reh im Scheinwerferlicht, das verwirrt die Zange vor sich hält. "Anna" ist sehr wählerisch, was Salat angeht. " erklärt meine Mama mit einem wissenden Lächeln. Ich entschuldige mich und wir lachen meine Schroffheit weg und der peinliche Moment vergeht.

In ein paar Minuten schleiche ich die Salatschüssel in die privateste Ecke der Küche, wo ich sie durchsuchen kann, um alle gequetschten oder welken Stücke des zarten roten Blattsalats zu entfernen, den meine Mutter aus ihrem Garten mitgebracht hat. Dann kippe ich die Blätter auf eine Seite der Schüssel, gieße ein wenig von der Knoblauchvinaigrette, die meine Tante gerade gemacht hat, auf die andere Seite der Schüssel und verwende meine Hände, um all das süße Gemüse vorsichtig in gerade genug davon zu werfen und zu überziehen angenehm scharfes Dressing kurz vor dem Servieren.

Am Esstisch esse ich eine zweite Portion Salat und bin froh, dass ich mit meiner Familie nie den Mund halte.

Foto von Chelsea Kyle, Prop Styling von Alex Brannian, Food Styling von Michelle Gatton


Grün Göttin-Dressing

Zutaten

1 1/2 große Hass-Avocado
1/3 Tasse natives Olivenöl extra
1/2 mittelgroße Schalotte
2 EL gehackter Koriander
1,5 EL gehackter Dill
1 EL Basilikum
1 EL italienische Petersilie
1 EL Champagner-Essig
1/2 EL Zitronensaft
1 mittelgroße Knoblauchzehe
Schale von 1/2 Zitrone
1/2 TL flockiges Meersalz (beginnen Sie mit 1/4 TL, wenn Sie nicht flockiges Salz verwenden)
Grob gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Anweisungen

Alle Zutaten in einen Hochgeschwindigkeitsmixer geben und cremig pürieren.

Fügen Sie einem Salat mit Gemüse und Gemüse Ihrer Wahl hinzu.

Wenn Sie Dressingreste haben, geben Sie sie in einen Glasbehälter. Das Dressing hält sich gekühlt 2-3 Tage.

Hoffentlich werden Sie dieses Dressing genauso lieben wie wir. Eine unterhaltsame Möglichkeit, es zu ändern, besteht darin, eine andere Essigsorte zu verwenden oder mit verschiedenen Kräutern zu experimentieren. Wenn Sie köstliche Sorten dieses Dressings herstellen, würden wir gerne in den Kommentaren wissen.

Emilia Run

Emilía Rún ist die Köchin und Gründerin von Los Angeles Shanti Küche, ein paläo-, pflanzlicher und keto-freundlicher Kuchen- und Catering-Service. Emilía unterrichtet auch Kundalini-Yoga und Einsichtsmeditation und lehrt Selbstmitgefühl als Weg zur ultimativen Freiheit.


Green Goddess Dressing (Paläo, vegan)

Dieses cremige Green Goddess Dressing ist eine meiner Lieblingsarten, um einen Salat zu genießen. Die Avocado fügt die perfekte cremige Basis ohne Milchprodukte hinzu, und das Basilikum verleiht einen Hauch von Glückseligkeit und der Rotweinessig fügt genau die richtige Menge an Würze hinzu. Der Essig hält das Dressing auch ein paar Tage grün, wenn er in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahrt wird. Fühlen Sie sich frei, die Zutaten Ihren eigenen Geschmacksknospen anzupassen. Dies ist eines meiner Lieblingsrezepte, um Hanfherzen zu verwenden, da der erdige Geschmack von Hanfsamen perfekt zu diesem cremigen Green Goddess Dressing passt. Und wenn du lieber die Hanfherzen auf den Salat streust, um eine zusätzliche Portion Protein zu erhalten, die auch verdammt gut schmeckt.

Dieses Dressing ist auch ein fabelhafter Ersatz für Ranch-Dressing, wenn es mit frischem Gemüse zum Dippen serviert wird!


Kleiner Edelsteinsalat mit grünem Göttinnen-Dressing - Rezepte

Bereiten Sie die optionalen Garnituren vor, falls gewünscht. Die Kräuterbrühe und das Knoblauch-Confit zubereiten.

Alle Zutaten für das Dressing in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und cremig und glatt pürieren. Mit Salz abschmecken.

Salat waschen, halbieren und entkernen. Räuchern oder grillen Sie die Salate mit Mesquite- oder Pekannussholz.

Edelsteine ​​mit 1–2 Esslöffel Beizflüssigkeit und Tahini-Dressing abschmecken. Mit optional kandierten Pepitas und eingelegten Salatkernen garnieren.

*Kerbel, Schnittlauch und Estragon sind traditionell, aber Sie können auch Petersilie, Frühlingszwiebel, Fenchelwedel, Basilikum, Dill oder Minze ersetzen.

Kandierte Pepitas

Zucker und Ahornsirup mischen und schnell aufkochen. Vom Herd nehmen, Pepitas, Kurkuma und Salz hinzufügen. Umrühren, auf einer Silpatmatte oder einem geölten Backblech verteilen und abkühlen lassen.

Eingelegter Salatkern

Alle Zutaten mischen und aufkochen. Hitze ausschalten und mindestens eine Stunde ziehen lassen. Gewürze mit Salatkernen und Beizflüssigkeit abseihen.


Rezeptzusammenfassung

  • 1/2 Tasse griechischer Naturjoghurt
  • 1/2 Tasse Mayonnaise
  • 1 1/4 Pfund Hühnchen-Tender
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener Pfeffer
  • 1/4 Teelöffel geriebener Knoblauch (von 1 kleine Nelke)
  • 1/2 Teelöffel fein abgeriebene Limettenschale, plus 4 Teelöffel frischer Saft
  • 1/2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1/4 Tasse fein gehackte frische Korianderblätter
  • 1/4 Tasse fein gehackter frischer Schnittlauch
  • 1 Esslöffel natives Olivenöl extra, plus mehr zum Braten und Beträufeln
  • 1 Tasse Panko
  • 1 Unze Parmigiano-Reggiano, fein gerieben (1/4 Tasse)
  • 6 Tassen gehackter Little Gem oder Eisbergsalat oder eine Kombination
  • 1 Tasse dünn geschnittener Fenchel (von 1/2 Knolle)
  • 1 Tasse julienned Zuckerschoten (2 Unzen)
  • 1 Jalapeño- oder Fresno-Chili, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten

Joghurt und Mayonnaise verrühren. In einer anderen Schüssel Hähnchen mit 1/2 Tasse Joghurtmischung vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. 15 Minuten stehen lassen (oder abgedeckt bis zu 2 Stunden in den Kühlschrank stellen).

Knoblauch, Limettenschale und -saft, Senf, Kräuter, 1/2 Teelöffel Salz und Öl in die restliche 1/2 Tasse Joghurtmischung verquirlen (sie sollte eine gießbare Konsistenz haben, wenn sie zu dick ist, Wasser einrühren, jeweils 1 Teelöffel). Bis zur Verwendung abdecken und kühl stellen.

Panko und Käse in einer Kuchenform oder einem anderen breiten, flachen Gefäß verrühren. Baggern Sie ein paar Hühnchenstücke auf einmal in der Mischung, um das Fell zu kleben.

Fügen Sie genug Öl in eine mittelgroße antihaftbeschichtete Pfanne hinzu, um die Seiten von 1/4 Zoll zu erreichen. Bei mittlerer Hitze erhitzen, bis ein Panko-Krümel sofort brutzelt, wenn er hineingeworfen wird.

In Chargen arbeiten, Hühnchen in Öl geben und kochen, auf halbem Weg wenden, bis es rundum goldbraun und durchgegart ist, 4 bis 5 Minuten pro Charge. Auf ein Gitter in ein umrandetes Backblech legen und mit Salz würzen. Etwas abkühlen lassen.

Salat, Fenchel und Erbsen mit einem Schuss Öl vermischen. Auf Teller verteilen und mit gebratenem Hühnchen, Chili und Avocado belegen. Mit Dressing servieren.


Grün Göttin-Dressing

Vorbereitung 20 Minuten
Macht 450ml

Gebratene Rote Bete von Samin Nosrat mit Dressing der grünen Göttin.

3 salzgefüllte Sardellen (oder 6 Filets), eingeweicht und filetiert
1 reife, mittelgroße Avocado, halbiert und entkernt
1 Knoblauchzehe, geschält und in Scheiben geschnitten
4 TL Rotweinessig
2 EL Zitronensaft, plus 2 TL extra

je 2 EL fein gehackte Petersilie und Koriander
je 1 EL fein gehackter Schnittlauch und Kerbel
1 TL fein gehackter Estragon
125ml steife Mayonnaise
Salz

Die Sardellen grob hacken und im Mörser zu einer feinen Paste zerstoßen. Je mehr Sie sie zerlegen, desto besser wird das Dressing.

Sardellen, Avocado, Knoblauch, Essig, Zitronensaft, Kräuter und Mayonnaise mit einer großzügigen Prise Salz in einen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und cremig, dick und glatt pürieren. Schmecken und regulieren Sie Salz und Säure nach Bedarf.

Lassen Sie die grüne Göttin dick, um sie als Dip zu verwenden, oder verdünnen Sie sie mit Wasser auf die gewünschte Konsistenz für ein Salatdressing.

Servieren Sie mit Römersalat, Eisbergecken, kleinem Edelsteinsalat, Rote Bete, Gurke, Radicchio oder zu gegrilltem Fisch oder Brathähnchen, Dippen von Rohkost und einem Avocadosalat. Reste halten sich abgedeckt im Kühlschrank bis zu drei Tage.