Die neuesten Rezepte

Hoisin-Sauce in den Ofen geben

Hoisin-Sauce in den Ofen geben


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die Oberschenkel gut waschen und darauflegen: Salz, Pfeffer und geriebene Karotte. Mit Frischhaltefolie abdecken und 15-20 Minuten kühl stellen.

In der Zwischenzeit eine Yena-Schüssel mit Öl einfetten und die Kartoffeln hineinlegen, in 4 schneiden und würzen. Nachdem das Fleisch eine Weile gekühlt wurde, nehmen wir es und legen es zwischen die Kartoffeln. Mit Thymian bestreuen, die gehackte Zwiebel hinzufügen, das Lorbeerblatt und den in Scheiben geschnittenen Knoblauch dazugeben. Das Wasser gut mit der Hoisin-Sauce vermischen und in die Yena-Schüssel gießen. Die Form mit Alufolie abdecken und bei schwacher Hitze in den Ofen schieben.

Währenddessen die Auberginen putzen und in dickere Scheiben schneiden. Lassen Sie, bis die Kartoffeln fast fertig sind, das Fleisch schneller fertig ist und wir die Aubergine hineinlegen. Decken Sie die Schüssel wieder mit Folie ab. Lassen Sie alles bei schwacher Hitze, bis die Auberginen anfangen zu backen, und nehmen Sie dann die Aluminiumfolie und stellen Sie sie auf mittlere Hitze. Etwa 10 Minuten bräunen lassen und vom Herd nehmen.

Es wird einfach serviert, auch ohne Brot, denn diese Sauce hat einen besonderen Geschmack.

Guten Appetit!



Ofenkartoffeln mit Hühnchen & #8211 in Backrahmsauce!

Heute präsentieren wir Ihnen, liebe Liebhaber leckerer Gerichte, ein hervorragendes Kartoffelrezept mit gebackenen Hämmern. Es ist ein schnell zubereitetes Rezept, das unglaublich lecker, sehr saftig und appetitlich ist. Dieses Gericht, das aus den gängigsten Zutaten zubereitet wird, ist perfekt zum Mittag- oder Abendessen. Verwöhnen Sie Ihre liebe Familie mit besonderen Köstlichkeiten.

ZUTATEN

& # 8211 1 Teelöffel Khmeli-Suneli

& # 8211 gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Notiz: sehen Messung der Zutaten

ART DER ZUBEREITUNG

1. Kartoffeln schälen und gut waschen. Schneiden Sie die Kartoffeln in dünne Scheiben, etwa 2-3 mm.

2. Die Kartoffeln in eine Schüssel geben und mit Khmeli-Suneli und einer Prise Salz würzen. Die Kartoffeln mischen und 2 Esslöffel Sauerrahm hinzufügen. Die Zutaten noch einmal gut vermischen. Die Kartoffeln anrichten und auf einem Backblech verteilen.

3. Zwiebel schälen, waschen und in Scheiben schneiden. Bedecken Sie die Kartoffeln mit Zwiebeln in einer einzigen Schicht.

4. Das Fleisch gut waschen, mit einem Papiertuch verquirlen und in eine Schüssel geben. Kombinieren Sie die Hämmer mit Curry, gemahlenem schwarzem Pfeffer und Salz nach Geschmack. Die restliche Sahne einfüllen und das Fleisch mischen. Ordnen Sie es in der Pfanne auf der Zwiebel an.

5. Das Blech 20 Minuten bei 200 °C in den vorgeheizten Backofen stellen. Dann das Blech vorsichtig aus dem Ofen nehmen und das Fleisch auf die gegenüberliegende Seite wenden.

6. Das Blech weitere 20-25 Minuten im Ofen umdrehen. Die Backzeit hängt von jedem Ofen ab. Nach Belieben die Kartoffeln mit geriebenem Käse bestreuen.

7. Fertig ist die appetitliche Köstlichkeit. Mit viel Freude servieren, zusammen mit etwas gegrilltem Gemüse oder Gurken.


Ganze Ente im Ofen

Große Hungersnot, zahlen klein, dem Budget entsprechend, Fănică-Kegel!

Einer der Gründe, warum es sich lohnt, die ganze Ente zu kochen. Billig und skurril. Aber der erste Grund ist, dass es köstlich wird! Aromen über Aromen von Fleisch, Knochen, Haut und was Sie sonst noch verbessern möchten gegenüber dem, was Mutter Natur ihr gegeben hat.

Aaaa, es gibt noch einen anderen Grund. Brechen Sie den Mund der Messe mit der Mitte des Tisches, wo das Steak sitzen wird.

Zutat:

  • 1 ganze Ente, ohne Organe (meine wog 2,4 kg, aus dem Supermarkt)
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 1 Orange
  • 1 Zitrone (ich hatte eine halbe Zitrone und eine Limette in der Pfanne)
  • Salz Pfeffer
  • Für die gefettete Sauce: 1 Esslöffel Sojasauce, 1 Esslöffel Hoisin, 1 Esslöffel Worcestershire. Es ist offensichtlich nicht genagelt, es ist nach unserem Geschmack. Sie können auch Honig oder braunen Zucker und andere Saucen hinzufügen. Die Idee ist, das Äußere ein wenig zu karamellisieren.

Wenn Sie Zeit und vor allem Geduld haben, empfehle ich Ihnen, die Ente zumindest von heute bis morgen in Salzlake zu halten. Ich verwende diese Methode zum Marinieren von Fleisch oft und sie hat mich nie enttäuscht. Das Salz ist zart. Da wir jedoch einen großen Vogel haben, ist es möglich, dass es nicht ausreicht, nur mit Salz zu bestreuen, sodass wir eine Salzlake herstellen. Wasser und Salz. Auf 2 l Wasser gebe ich 3 Esslöffel grobes Salz. Für die Aromen habe ich eine in 4 geschnittene Zwiebel, ein Lorbeerblatt und Pfefferkörner hinzugefügt. Kochen Sie das Wasser mit dem Salz und den gewünschten Gewürzen auf, kühlen Sie es ab und gießen Sie es über die in einen Topf gelegte Ente. Um nicht zu entkommen und in Salzlake getaucht zu werden, habe ich einen Teller als Deckel darüber gelegt. Wir lassen es für mindestens 24 Stunden. Der Kühlschrank.

Am nächsten Tag mit kaltem Wasser abspülen und möglichst gut abtropfen lassen, eventuell mit Küchentüchern von allen Seiten befeuchten.

Backofen auf 160 Grad vorheizen.

Wir schneiden Zwiebeln und Zitrusfrüchte in grobe Stücke und legen sie selbstbewusst, aber ohne übermäßigen Eifer, in die Entenhöhle. Füllen Sie es nicht bis zum Rand.

Bei übermäßigem Eifer habe ich die Höhle mit 2 in der Haut verfangenen Zahnstochern verschlossen, dann meine Beine mit Küchengarn zusammengebunden und ehrlich gesagt die Flügel, um auf dem Rücken der Ente zu sitzen und nicht im Ofen zu verbrennen . Nicht, dass sie mich in der Küche aus dem Haus schmeißen würden, sondern einfach weil sie nicht anders waren!

Wir bereiten ein Blech mit einem Grill darunter vor oder wir verwenden den Ofengrill, unter den wir ein Blech mit 1/2 Tasse Wasser stellen, es hängt auch vom Ofen ab, meins verliert keinen Dampf, sonst mehr oder befüllen Sie es entlang der Weg. Das Wasser hilft, Dampf zu bilden, und außerdem verbrennen wir den Herd nicht mit den Säften, die aus dem Steak abgelassen werden.

Legen Sie die Ente mit der Brust nach oben auf den Grill und halten Sie sie eine Stunde lang bei 160 Grad.

Es empfiehlt sich, die Entenbrust mit Backpapier oder Alufolie abzudecken, damit sie nicht anbrennt.

Die Zeit richtet sich nach dem Gewicht der Ente, insgesamt beträgt die Garzeit für 500 g Ente in der Regel mindestens 20 Minuten. Es hängt von der Temperatur ab. Ich habe eine 2,4 kg Ente, also mindestens 2 Stunden im Ofen.

Nach 1 Stunde bei mir nahm ich das Blech heraus und stellte die Ofentemperatur auf 210-220 Grad C ein.

In das Tablett unter dem Grill habe ich Kartoffeln, eine Zwiebel, eine rote Paprika, Pilze, 2 dünne Karotten hinzugefügt, ich habe gesalzen, ich habe gepfeffert.

Ich stellte den Grill wieder auf das Tablett, dann fettete ich die Ente mit einer Mischung aus Saucen ein.

Ich ließ es 30 Minuten mit der Brust oben, mit der Brust unten für weitere 15 Minuten und ich drehte die Ente mit meiner Brust wieder für weitere 15 Minuten.


Gebackenes Hähnchen mariniert in Senfsauce mit Honig und Curry – ein wunderbares Steak, das angenehm überrascht

  • Gebackenes Hähnchen mariniert in Senfsauce mit Honig und Curry (Maria Matyiku / Epoch Times) Gebackenes Hähnchen mariniert in Senfsauce mit Honig und Curry
  • Die Hauptzutaten (Maria Matyiku / Epoch Times) Die Hauptzutaten
  • Zubereitung von Senfmarinade mit Honig und Curry (Maria Matyiku / Epoch Times) Zubereitung von Senfmarinade mit Honig und Curry
  • Hähnchen in die Auflaufform legen, über die gehackte Zwiebel, dann mit der Senfmischung (Maria Matyiku / Epoch Times) von allen Seiten gut einfetten Hähnchen in die Auflaufform geben, über die gehackte Zwiebel, dann von allen Seiten gut einfetten die Senfmischung
  • Kurz vor dem Servieren das Hähnchen mit frischem Zitronensaft beträufeln und dann mit frisch gehackter Petersilie bestreuen, um einen Hauch von Geschmack und Farbe zu verleihen (Maria Matyiku / Epoch Times) Kurz vor dem Servieren das Hähnchen mit frischem Zitronensaft beträufeln und dann frisch gehackt bestreuen Petersilie für einen Überschuss an Geschmack und Farbe

Hier ist ein Rezept für gebackenes Hühnchen, das einen Versuch wert ist, um zu sehen, wie lecker es ist. Es ist recht einfach zuzubereiten und benötigt nur wenige Zutaten, die man normalerweise zur Hand hat, außer vielleicht Curry.

Das Steak wird zart und saftig mit einem angenehmen, komplexen und ausgewogenen Aroma. Die beim Marinieren verwendete Kombination aus Curry, Honig, Knoblauch und Senf verwandelt sich beim Backen in eine wunderbare Sauce, die mit ihrem reichen Aroma überrascht. Der Zitronensaft, der am Ende hinzugefügt wird, nachdem das Hähnchen aus dem Ofen genommen wird, gleicht den leicht süßen Geschmack des Honigs perfekt aus und begeistert auf angenehme Weise diejenigen, die ihn probieren.

Es ist mit Abstand eines der besten Hühnchenrezepte, die ich je probiert habe.

Zutat:

1 ganzes Huhn,
1 Apfel,
4 Esslöffel Olivenöl,
2 Teelöffel Honig,
6 EL Dijon-Senf oder Meerrettich,
2 zerdrückte Knoblauchzehen in der Presse,
2 Teelöffel Curry,
1/2 Teelöffel Paprika,
Salz und Pfeffer nach Belieben,
1 kleine Zwiebel (optional)

Zitronensaft,
Petersilienblätter

Vorbereitung:

Der Ofen wird auf 190 ° C (375 F) erhitzt.

Das Huhn wird gereinigt, gut mit kaltem Wasser gewaschen und dann mit einem Papiertuch getrocknet. Mit Salz bestreuen und einen Apfel hineinlegen, dann mit einem Zahnstocher verschließen.

Schälen Sie die Zwiebel, schneiden Sie sie in Ringe und legen Sie den Boden der Schüssel, in der das Huhn gekocht wird.

In einer separaten Schüssel Olivenöl, Honig, Senf mischen, dann zerdrückten Knoblauch, Curry, Paprika, Senf und Pfeffer hinzufügen. Gut mischen, bis göttlich wie eine Paste, die die Konsistenz einer flüssigen Creme hat. Wenn es zu dick ist, können ein paar Tropfen Wasser beträufelt werden.

Das Hähnchen in die Auflaufform legen, dann von allen Seiten mit der Senf-Honig-Mischung gut einfetten. Es wird empfohlen, einige Stunden im Kühlschrank zu marinieren, aber wenn Sie in Zeitnot sind, können Sie es direkt in den Ofen schieben.

Das Hähnchen die ersten 20 Minuten abgedeckt backen, dann die Ofentemperatur auf 180 °C (350 F) reduzieren und 25-35 Minuten offen weiterbacken, bis das Hähnchen durchdrungen ist. Um ein Anbrennen der Sauce zu vermeiden, fügen Sie ab und zu etwas Wasser hinzu, wenn die Flüssigkeit in der Schüssel absinkt. Wenn das Huhn fertig ist, wird die Bildung einer Kruste beobachtet, die golden, leicht bis braun wird.

Die Form aus dem Ofen nehmen, 5-10 Minuten etwas abkühlen lassen, dann kann das Steak serviert werden. Kurz vor dem Servieren das Hähnchen mit frischem Zitronensaft beträufeln und dann mit frisch gehackter Petersilie bestreuen, um einen Überschuss an Geschmack und Farbe zu erzielen. Den restlichen Zitronensaft in die Sauce geben.

Es passt gut zu einem leichten Salat, einfachen Kartoffeln, Reispilaw oder Ihrer Lieblingsgarnitur. Sandwiches können aus Fleisch hergestellt oder in Hühnersalat verwendet werden.